Steuerberater spenden für die Ukraine

Herbert Houf ©KSW

Wien. Die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und ihre Ausbildungsakademie ASW unterstützen humanitäre Hilfsmaßnahmen der Caritas für die ukrainische Bevölkerung mit 80.000 Euro.

Die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer hat beschlossen, im Namen ihrer Mitglieder 50.000 Euro an die Caritas zu spenden. Die Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (ASW), das Aus- und Weiterbildungsinstitut für den Berufsstand, habe sich dieser Initiative sofort angeschlossen und spende zusätzlich 30.000 Euro, heißt es weiter. Die ASW steht übrigens zu 100% im Eigentum der Kammer.

Die Ziele der Spenden

Mit der Spendensumme von 80.000 Euro sollen konkrete Hilfsprojekte für die ukrainische Bevölkerung unterstützt werden. Dazu gehöre die Finanzierung dringend notwendiger Hilfsgüter und die Versorgung der Menschen vor Ort, aber auch die Förderung von Hilfsmaßnahmen in Österreich für jene, die hier Zuflucht vor dem Krieg suchen.

Das Statement

„Als österreichische Steuerberater*innen und Wirtschaftsprüfer*innen können wir wenig zur friedlichen Lösung dieses schrecklichen Konflikts beitragen. Was wir aber können, ist mitzuhelfen, um die Not der unschuldigen Opfer ein wenig zu lindern und ihnen zu sagen – Ihr seid nicht alleine, wir denken an Euch“, so KSW-Präsident Herbert Houf: „Menschenwürde, Freiheit und Frieden unter gleichmäßiger Achtung der Menschenrechte für alle – das sind wesentliche Säulen unserer Wertegemeinschaft, zu der wir uns uneingeschränkt bekennen. Es ist daher eine Frage der Solidarität und Humanität, den Menschen, die in Not geraten sind, schnell und wirkungsvoll zu helfen.“

 

    Weitere Meldungen:

  1. NEU & EXKLUSIV: Die BMD Steuerberater Tagung
  2. Krypto-Crash macht Kluft zwischen Fans und Gegnern tiefer
  3. BMD bringt Tool für einfachere LSE-Daten der Statistik Austria
  4. Steuerberater konferieren zu Familienunternehmen