04. Mrz 2022   Bildung & Uni Business Recht

Neuer Master „Tourismus und Recht“ an der Uni Wien

Universität Wien (Hauptgebäude) ©ejn

Postgraduate. Der neue Lehrgang „Tourismus und Recht (LL.M.)“ der Universität Wien beginnt im Wintersemester 2022/23. Er soll einschlägige Kenntnisse für Tourismus-Profis vermitteln.

Rund 50.000 Unternehmen gibt es in der Tourismusbranche in Österreich, sie beschäftigen etwa 330.000 Menschen. Damit ist der Tourismus eines der Flaggschiffe der österreichischen Wirtschaft und gleichzeitig zahlreichen einschlägigen Gesetzen und Regelwerken unterworfen – vom Arbeitsrecht über Online-Buchungen und verspätete Flugreien bis zu Corona-Stornos des Winterurlaubs.

Der Inhalt

Die national, aber auch international diffizilen rechtlichen Regelungen zum Tourismus soll ein neues Postgraduate-Angebot der Uni Wien vor allem für Berufspraktiker*innen beleuchten und dabei gleichzeitig auf die wirtschaftlichen Grundlagen eingehen. Konkret startet im Wintersemester 2022/23 erstmals das neue LL.M.-Programm „Tourismus und Recht“.

In zwei Semestern (Vollzeit) bzw. vier Semestern (berufsbegleitend) vermittelt der neue Lehrgang laut Postgraduate Center der Uni Wien praxisorientiert einschlägige rechtliche und wirtschaftliche Kenntnisse. Dementsprechend reichen die Inhalte vom Hotel- und Gastwirterecht über das Reise- und Luftverkehrsrecht bis hin zum Steuer- und Gebührenrecht. Auch die betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Tourismusmarketing sind Gegenstand des Lehrgangs. Er schließt mit Master of Laws (LL.M.) ab (60 ECTS Credits). Sprache ist Deutsch, die Kosten liegen laut Uni Wien bei 12.200 Euro und die wissenschaftliche Leitung hat Univ.-Prof. Helmut Ofner.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Förder-Hub für Digitalisierung im Tourismus
  2. Master of Law im Sanierungsrecht startet im Herbst
  3. TU Wien: „In Umbrüchen und Krisen die Chance suchen“
  4. Neuer Lehrgang zum Cultural Management