16. Mrz 2022   Business Motor Personalia

Martin Labaye wird Chef von Renault Österreich

Martin Labaye ©Renault

Management. Die Renault Österreich GmbH hat Martin Labaye zum neuen Generaldirektor ernannt. Er folgt in dieser Funktion auf Thilo Schmidt, der Managing Director von Dacia Deutschland wird.

Martin Labaye (36) wurde zum neuen Generaldirektor der Renault Österreich GmbH ernannt. Er folgt in dieser Funktion auf Thilo Schmidt, der Managing Director von Dacia Deutschland und Mitglied des Vorstands der Renault Deutschland AG wird. Labaye wechselt zu Renault Österreich von Renault Adriatic, wo er als Marketingdirektor für mehrere Länder tätig war.

Der Werdegang

Nach einem Ingenieurstudium begann Martin Labaye seine Karriere in der Renault Group im Jahr 2010 als Sales Forecast Manager für Frankreich. Danach übernahm er verschiedene Positionen in der Abteilung Sales Supply.

Von 2015 bis 2019 war er für die Fahrzeug-Bereitstellungsplanung der Marken Renault und Dacia für den französischen Heimatmarkt verantwortlich, bevor er zum Marketingdirektor Renault Adriatic ernannt wurde.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue E-Transporter: Trafic und Motel von Renault
  2. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  3. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  4. Ex-Minister und Ex-Konkurrent: Hartwig Löger wird CEO der VIG