18. Mrz 2022   Business Finanz Recht Tools

Goldman Sachs finanziert Xempus mit Hogan Lovells

©ejn

Digitale Vorsorge. Goldman Sachs ist Lead Investor bei der Finanzierungsrunde der deutschen Xempus AG, einer Software-Plattform für den Verkauf von Lebensversicherungen. Hogan Lovells hilft dabei.

Unter Leitung der Partner Volker Geyrhalter und John Connell hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die Goldman Sachs Asset Management bei einer Serie-D-Finanzierungsrunde der deutschen Xempus AG beraten. Letztere ist eine führende europäische SaaS-Plattform für den Verkauf und die Verwaltung von Renten- und Lebensversicherungen.

Die Geldgeber

Die Finanzierungsrunde wurde laut den Angaben von Goldman Sachs als Lead Investor angeführt. Daneben haben auch die bereits bestehenden Investoren HPE Growth und Cinco Capital erneut in Xempus investiert. Xempus habe im Rahmen dieser Finanzierungsrunde insgesamt 70 Millionen US-Dollar an frischem Beteiligungskapital aufgenommen, dass von Xempus in die weitere Digitalisierung der Altersvorsorge für Versicherer, Vermittler, Unternehmen und Mitarbeiter investiert werde. Damit erhöhe sich das bisher in Xempus investierte Kapital auf 125 Millionen US-Dollar.

Das Beratungsteam

Im Hogan Lovells Team für Goldman Sachs waren Volker Geyrhalter (Partner), Cornelius Naumann (Counsel), Kilian Pfahl (Associate) (alle Gesellschaftsrecht, München); außerdem John Connell (Partner) (Corporate & Finance, London); Olaf Schneider (Partner), Michael Jahn (Senior Associate) (beide Compliance, München); weiters Kerstin Neighbour (Partner), Charlotte Baecker (Associate) (beide Arbeitsrecht Frankfurt); und Martin Pflüger (Partner) sowie Ewgeni Polozow (Associate) (beide Gewerblicher Rechtsschutz, München).

 

    Weitere Meldungen:

  1. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  2. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  3. Advant Beiten jetzt bei Legal Tech Hub Europe (LTHE)
  4. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr