29. Mrz 2022   Bildung & Uni

Raritätenbörse im Botanischen Garten der Uni Wien kehrt zurück

Raritätenbörse im Botanischen Garten der Uni Wien ©Rautenstrauch

Wien. Nach zwei Jahren Unterbrechung veranstaltet der Botanische Garten der Uni Wien heuer wieder seinen Pflanzenmarkt. Dieser findet von 8. bis 10. April statt.

Der Botanische Garten der Uni Wien öffnet wieder seine Tore für Pflanzenliebhaber und Raritätensammler. Von 8. bis 10. April von jeweils 9.30 bis 18.00 Uhr beraten rund 70 Aussteller bei der Auswahl der richtigen Pflanze für Garten, Balkon und Hochbeet.

Das Angebot wird laut den Angaben von Gemüsepflanzen über Wildblumen, Stauden und Gehölze bis hin zu Kakteen und Orchideen reichen.

Zutritt und Preise

Der Zutritt ist über die Kassen beim Haupteingang (Mechelgasse/Praetoriusgasse), das Jacquin-Tor (Jacquingasse), den Eingang Alpengarten (Oberes Belvedere) oder das Reitertor (Durchgang Belvederegarten) möglich. Über den Eingang Alpengarten/Oberes Belvedere ist ein Teil des Botanischen Gartens auch während der Raritätenbörse zugänglich. Der Preis für die Tageskarte für Erwachsene liegt laut Uni bei 6,50 Euro.

 

    Weitere Meldungen:

  1. „Kids aufklären, bevor sie mit Strafrecht in Berührung kommen“
  2. Gewalt-Prävention an Schulen: Anwälte sollen aufklären
  3. Neue Chefs für Wien Holding, DDSG und Wiener Stadthalle
  4. Wien will Stadtstraße bauen mit Jarolim, NGOs zürnen