Business, Recht

PAREF Gestion kauft Retail-Immos mit Clifford Chance

©ejn

Immobilienfonds. Clifford Chance berät PAREF Gestion aus Frankreich beim Kauf eines Einzelhandelsimmo-Portfolios für einen Deutschland-Fonds.

Konkret hat die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance den französischen Fondsmanager PAREF Gestion beim Erwerb eines Einzelhandelsimmobilien-Portfolios für seinen Fonds Novapierre Allemagne 2 SCPI beraten.

Das Kaufobjekt

Das Immobilien-Portfolio besteht laut den Angaben aus zwei vollständig vermieteten Fachmarktzentren mit einer Gesamtfläche von rund 71.900 Quadratmetern, einer Mietfläche von 31.600 Quadratmetern und insgesamt 980 Pkw-Parkplätzen. Die gewichtete durchschnittliche Restmietlaufzeit innerhalb des Portfolios betrage rund 12 Jahre.

Die Immobilien befinden sich in Bedburg (Nordrhein-Westfalen) und Rheinfelden (Baden-Württemberg) und damit in wirtschaftlich dynamischen Regionen mit hoher Kaufkraft. Hauptmieter der beiden Immobilien sind zwei große Lebensmitteleinzelhändler sowie ein Baumarkt.

Der Fonds und das Team

Der Fonds Novapierre Allemagne 2 SCPI, der 2019 aufgelegt wurde, investiere vorrangig in deutsche Fachmärkte und kleine Shopping-Center mit einem Lebensmittelhändler als Ankermieter. Zu seinem Portfolio gehören aktuell 8 Objekte einschließlich der jüngsten Akquisition. Das Clifford Chance-Team, das Paref Gestion bei dieser Transaktion erstmalig beriet, stand unter Leitung von Partner Gerold Jaeger (Real Estate, Düsseldorf).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Chefs und neue Partner bei Schönherr
  2. Der Ruf nach einem Inflationslinderungsgesetz
  3. Drei Beförderungen bei Kanzlei Binder Grösswang
  4. Drei neue Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz