04. Apr 2022   Business Recht Tools

Caljan kauft PHS von der Post AG mit Cerha Hempel

Volker Glas, Christian Aichinger ©Cerha Hempel

Wien. Cerha Hempel Rechtsanwälte berät die Investment AB Latour-Tochter Caljan beim Erwerb der PHS Logistiktechnik GmbH von der Post AG.

Investment AB Latour erwarb über ihre Tochtergesellschaft Caljan A/S den gesamten Geschäftsanteil an der PHS Logistiktechnik GmbH (PHS) von der Österreichische Post AG und den zwei Gründungsgesellschaftern: Der Transaktionsabschluss erfolgte laut den Angaben am 11. März 2022.

Die Unternehmen

  • PHS hat das Rapid Unloader System entwickelt, ein automatisches Paketentladesystem zur Verwendung von Paketdienstleistern. Das Rapid Unloader System verkürze Entladungszeiten, erhöhe die Durchsatzleistung und verbessere das Arbeitsumfeld in Logistikzentren. Die Gesellschaft, gegründet 2017, hat ihren Sitz in der steirischen Landeshauptstadt Graz.
  • Investment AB Latour ist ein schwedisches Beteiligungsunternehmen und hält neben Logistikdienstleister Caljan u.a. auch bedeutende Anteile an Securitas, Assa Abloy und Tomra.

Das Beratungsteam

Das Cerha Hempel Team für den Erwerb bestand aus Partner Volker Glas, Rechtsanwalt Christian Aichinger (beide Banking & Finance), Rechtanwalt Christopher Peitsch (Arbeitsrecht) und Konzipientin Alina Alavi Kia (Intellectual Property).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Sparkassen kaufen Rückversicherer: Die Kanzleien
  2. Neuer Praxiskommentar zum Aktiengesetz
  3. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  4. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich