04. Apr 2022   Business Recht Tools

Eine neue Optik für Wolf Theiss mit Bleed.Studio

Screenshot ©Wolf Theiss

Brands & Law Firms. Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss hat sich einem Rebranding unterzogen, unterstützt durch Desigberater Bleed.Studio.

Die Anwaltskanzlei Wolf Theiss entwickle so ihre Marke weiter, um den Anspruch einer dynamischen und Knowhow-getriebenen internationalen Kanzlei zu unterstreichen, wie es heißt. Man sei sowohl eine regionale wie eine internationale Wirtschaftskanzlei, „where our talented lawyers solve problems with optimism and hands-on support, using their creativity and innovative thinking”, so Andrea Gritsch, Managing Partner von Wolf Theiss, in einer Aussendung.

Fokus des Rebranding sei auch gewesen, eine holistische Erfahrung über alle internationalen Kanäle hinweg zu erzielen, “clearly, cool and with an open and human touch”, so Claus Schneider, ebenfalls Managing Partner der Kanzlei. Die Web-Präsenz der Kanzlei gibt das neue Design bereits wieder.

Für alle Länder und die gesamte Kommunikation

Betreut wurde Wolf Theiss dabei von Bleed.Studio, einer Designberatung mit Büros in Österreich und Norwegen. Die Aufgabe sei gewesen, eine klare und flexible Optik zu entwickeln, die sich von Verträgen über juristische Publikationen bis zu Social Media einsetzen lasse, so Marc Damm, Lead Designer von Bleed.Studio.

 

    Weitere Meldungen:

  1. EQS mit Roadshows zu Whistleblowing-Gesetz
  2. Viridium kauft 720.000 Leben-Verträge von Zurich
  3. Advant Beiten jetzt bei Legal Tech Hub Europe (LTHE)
  4. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr