Eva Maria Wanzenböck wird Geschäftsführerin der LVA GmbH

©ejn

Klosterneuburg. Eva-Maria Wanzenböck ist neue Geschäftsführerin der privaten Lebensmittelversuchsanstalt LVA GmbH: Die ist das größte Unternehmen ihrer Art in Österreich und wurde 2021 von BBA Capital Partners übernommen.

Konkret hat Wanzenböck mit 1.4.2022 die Geschäftsführung der LVA GmbH übernommen. Die LVA GmbH gilt als größte private Lebensmittelversuchsanstalt ihrer Art in Österreich, mit rund 130 Mitarbeitenden. Sie ist auf Analysen zu Lebens- und Futtermitteln, Umwelt, Pharma und Kosmetik spezialisiert und wurde im Mai 2021 vom Beteiligungsunternehmen BBA Capital Partners übernommen.

LVA-Gründer Michael Gartner werde sich in Zukunft als Präsident der LVA um Themen der strategischen Geschäftsentwicklung kümmern sowie sich dem weiteren Ausbau des Dienstleistungsportfolios widmen, heißt es in einer Aussendung.

Die Laufbahn

Mag. Dr. Eva Wanzenböck war bis März 2022 Geschäftsführerin von Romer Labs, einer Division der Erber Group (DSM Austria). Sie begann ihre Karriere bei Erber als Area Manager 2006 und wurde 2015 zur globalen Divisionsleiterin von Romer Labs bestellt.

Unter ihrer Führung habe sich Romer Labs zu einem weltweit führenden Unternehmen in der Lebensmittel- und Futtermitteldiagnostik entwickelt. Gelungen sei dies durch Innovation, den Aufbau effizienter Produktions- und Logistikstrukturen, Investments in den Vertrieb sowie die Ausweitung der Aktivitäten u.a. mit sechs akkreditierten Lebensmittellaboren auf drei Kontinenten. Wanzenböck studierte Molekularbiologie an der Universität Wien und hat sich in ihrer Dissertation mit Pflanzengenetik beschäftigt.

Das Statement

Eva Maria Wanzenböck zu ihrer neuen Funktion: „Die LVA ist ein wahrer Champion im Bereich Lebensmittelsicherheit und ich freue mich sehr darauf, die nächste Phase des kundenorientierten Wachstums gemeinsam mit einem tollen Team einzuleiten. Der weiteren Zusammenarbeit mit Gartner, dem Gründer und Präsidenten der LVA, sehe ich mit Freuden entgegen.“

Michael Gartner, Gründer der LVA: „Die LVA hat sich in über 20 Jahren von einem Drei-Personen Betrieb zu einem führenden Partner der Lebensmittelindustrie entwickelt. Für diesen erfolgreichen Weg möchte ich mich bei allen Kunden, Partnern und vor allem meinen Mitarbeitern herzlich bedanken. Ich freue mich sehr, dass ich mit Eva Wanzenböck eine international erfahrene Führungskraft als Nachfolgerin gewinnen konnte. Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind gestellt und ich freue mich, als Präsident die LVA weiterhin tatkräftig zu unterstützen.“

 

    Weitere Meldungen:

  1. Aurelius kauft zwei Dental-Firmen mit Noerr
  2. Pfizer schickt Haleon an die Börse mit Clifford Chance
  3. „AFa“-Arbeitsmediziner helfen künftig im Betrieb
  4. Azenta Life Sciences kauft Barkey mit Taylor Wessing