06. Apr 2022   Business Finanz Recht

Nordic Capital erschafft Baufinanzierer mit White & Case

©ejn

Frankfurt. White & Case hat Nordic Capital beim Zusammenschluss der Finanzdienstleister Baufi24, Hüttig & Rompf und Creditweb zur Bilthouse Group beraten.

Der Private-Equity-Investor Nordic Capital wird von White & Case konkret beim Zusammenschluss der Finanzdienstleister Baufi24 Baufinanzierung AG, Hüttig & Rompf AG und Creditweb GmbH zu der Bilthouse Group mit Nordic Capital als neuem Investor beraten: Nordic Capital werde Mehrheitsgesellschafter von Bilthouse und tätige damit seine erste Investition im Finanzdienstleistungssektor in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz).

Die Ausbaupläne

Zusätzlich zum Erwerb der Mehrheitsanteile wird Nordic Capital weiteres Kapital in Höhe von 30 Mio. Euro in die neue Holdinggesellschaft einbringen, um Bilthouse dabei zu unterstützen, das On- und Offline-Angebot zum Vorteil der Endkunden zusammenzuführen und auszubauen, so die beratende Kanzlei.

Mit Bilthouse entstehe einer der führenden Anbieter für die Vermittlung von privaten Immobilienfinanzierungen im deutschen B2C-Segment. Gemeinsam beschäftigen die unter Bilthouse zusammengeschlossenen Unternehmen rund 700 Mitarbeiter und vermitteln derzeit ein Baufinanzierungsvolumen von rund fünf Mrd. Euro pro Jahr.

Die Finanzgruppe

Nordic Capital plane, die Gründer und das Management bei dem Wachstum des neuen Unternehmens aktiv zu unterstützen und dabei die Erfahrungen aus früheren Investitionen im Finanzdienstleistungsbereich und in Vergleichsportalen einzubringen.

Nordic Capital hält zurzeit bereits sechs Portfoliounternehmen aus dem Finanzdienstleistungssektor. Dazu gehören die Online-Vergleichsplattform Sambla Group, das Kreditmanagement-Unternehmen Intrum, Zahlungsdienstleister Trustly und die digitalen Retail-Banken Nordax und Bank Norwegian.

Das Beratungsteam

Das White & Case Team für die Transaktion stand unter der Federführung von Partner Stefan Koch (Private Equity, Frankfurt), zusammen mit den Partnern Tomislav Vrabec (Private Equity) und Sebastian Pitz (M&A/Corporate, beide Frankfurt). Dabei waren auch die Partner Bodo Bender, Tim Bracksiek (beide Tax, Frankfurt) und Axel Schulz (Antitrust, Brüssel), sowie die Local Partner Sebastian Stütze (Employment, Compensation & Benefits), Anna Dold (Intellectual Property), Marco Stephan (Private Equity, alle Frankfurt) und Moritz Müller-Buttmann (M&A/Corporate, Hamburg).

Auch die Associates Kai Neumann, Alexander Sansotta (beide Private Equity), Justus Redeker (Employment, Compensation & Benefits), Mathias Bogusch (Intellectual Property, alle Frankfurt), Jana Rudt (Intellectual Property, Berlin), Marios Gavriiloglou und Daniel North (beide Antitrust, Brüssel) haben mitgewirkt.

    Weitere Meldungen:

  1. Soravia beteiligt sich an Loisium, Kanzlei fwp hilft
  2. Carola Wahl leitet DACH-Region bei Nexi Group
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang