11. Apr 2022   Business Finanz Recht

Hogan Lovells berät pbb bei Finanzierung für Goldman Sachs

©ejn

Banken. Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells berät die pbb Deutsche Pfandbriefbank bei der Finanzierung des Ankaufs des Büro-Standorts „Schlosshof Wandsbek“ seitens Goldman Sachs.

Dabei betreut Hogan Lovells die pbb Deutsche Pfandbriefbank konkret bei ihrer Zusammenarbeit mit Goldman Sachs Asset Management betreffend rechtliche Fragen der Finanzierung. Das Team der Kanzlei wird vom Münchener Partner Christian Herweg und Senior Associate Katharina Kranzfelder geleitet.

Das Projekt

Der „Schlosshof Wandsbek“ ist ein Büro-Campus mit einer Größe von ca. 15.600 m² in Hamburg. Erworben wurde das Objekt, das derzeit zu 90% vermietet ist und über einen Mix an unterschiedlichen Mietern aus verschiedenen Branchen wie öffentlichem Sektor, Industrie, Telekommunikation sowie Bankfilialen verfügt, von Goldman Sachs Asset Management und DW Real Estate im Wege eines Share Deals.

Die Käufer beabsichtigen, verschiedene bauliche Verbesserungen und ESG-Initiativen am Objekt umzusetzen (u.a. ESG-Zertifizierung des Gebäudes, Dachbegrünung und E-Ladestationen). Dafür wurde ihnen laut den Angaben zusätzlich zum Ankaufsdarlehen auch eine Capex-Linie von der pbb Deutsche Pfandbriefbank bereitgestellt. Die Auszahlung des Ankaufsdarlehens erfolgte am 31. März 2022.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Carola Wahl leitet DACH-Region bei Nexi Group
  2. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  3. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  4. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien