12. Apr 2022   Bildung & Uni Business

Uni Wien: Welche Karriere-Chancen ein Studium bringt

©ejn

Studie. Die Statistik Austria hat im Auftrag der öffentlichen Universitäten die Karrierewege von Universitätsabsolventen in den ersten fünf Erwerbsjahren analysiert.

Das Ergebnis der Analyse von Statistik Austria: Bachelor- und Master-Absolventen der Uni Wien nehmen im Durchschnitt zwei Monate nach ihrem Abschluss ihre erste Erwerbstätigkeit auf. Ein Viertel der Absolventen steigt schon vor Studienabschluss ins Berufsleben ein, so die Uni in einer Aussendung.

Höherer Studienabschluss bringt mehr Gehalt

Doktorats-Absolventen verdienen übrigens laut Studie besser als Master-Absolventen, diese wiederum verdienen besser als Bachelor-Absolventen. Die Statistik zeige außerdem, dass Absolventen der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften durchschnittlich besser verdienen als jene aus den Fachgebieten der Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften – und das unabhängig vom Titelgrad.

Absolventen der Informatik führen sowohl nach einem Jahr als auch fünf Jahre nach dem Abschluss mit dem höchsten durchschnittlichen Bruttomonatseinkommen. Die Daten zeigen auch, dass vor allem Doktoratsabsolventen der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften nach fünf Jahren deutlich mehr verdienen; in den Geistes- und Sozialwissenschaften ist kaum ein Unterschied innerhalb der Zeitspanne zu erkennen.

Brain Gain für die Hauptstadt

In der Analyse ist außerdem ein „Hauptstadteffekt“ zu beobachten. Zehn Jahre vor Abschluss haben nur 25,3% der Uni Wien Absolventen ihren Hauptwohnsitz in Wien, drei Jahre nach Abschluss wohnen 52% der Absolventen in der Hauptstadt.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  2. Ära Biedermeier 2.0: Regionale Produkte online einkaufen
  3. RAK Wien setzt auf Straßenbahn und Schul-Aktionen
  4. Prodinger sieht Hotellerie vor „Mehrfachschock“