13. Apr 2022   Business Recht

Ex-Tlapa-Kaufhaus wird verkauft mit Schönherr

Arabella Eichinger ©Schönherr

Immobilienmarkt Wien. Kanzlei Schönherr beriet die Vermehrt Gruppe beim Verkauf des ehemaligen „Tlapa-Kaufhauses“ an LLB Semper Real Estate.

Zu dem Mandat gehörte laut den Angaben auch der Abschluss eines langfristigen Bestandvertrags mit dem Serviced Apartments Betreiber limehome für das Gebäude, das sich derzeit im Umbau befindet.

Die Immobilie

Der „Tlapa“ war ein bekanntes Modehaus im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Es schloss 2016 endgültig seine Pforten. Der neue Eigentümer Vermehrt baut das Gebäude laut den Angaben zu einem gemischt genutzten Büro- und Geschäftshaus um: Es wird neben Einzelhandels- und Büroflächen auch Serviced Apartments und eine Tiefgarage umfassen. Das Gebäude soll die ÖGNI-Platin-Zertifizierung erhalten, womit es den hohen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Sinne der EU-Taxonomie und der ESG-Richtlinien gerecht werde.

Der Zeitplan

Die Fertigstellung ist für das 3. Quartal 2024 geplant. Bereits vor Baubeginn hat Vermehrt für das Objekt langfristige Bestandverträge abgeschlossen, unter anderem mit limehome für den Betrieb von rund 130 Serviced Apartments. Die Vermehrt GmbH ist ein Unternehmen der Vermehrt AG mit Sitz in Wien. Der Immobilienentwickler wurde 2014 gegründet und positioniert sich als Anbieter von Gesamtlösungen, vom Planungsstadium bis zu Vermietung und Asset Management.

Das Beratungsteam

Das Schönherr-Team wurde von Partnerin Arabella Eichinger geleitet, die u.a. von Tabea Moser (Rechtsanwaltsanwärterin) unterstützt wurde. Zuvor berieten Eichinger und ihr Team – bestehend aus Constantin Klausegger, Tabea Moser und Carina Fürnkranz – laut den Angaben unter anderem auch:

  • Catella beim Ankauf der Objekte „Am langen Felde 59“, „Laaer Wald“, „St. Gotthard Straße“ und „Höchstädtplatz“,
  • Commerz Real beim Ankauf auf des Neubaus „Viehmarktgasse 4“,
  • GalCap Europe beim Ankauf der Projekte „Am langen Felde 44“, „Am langen Felde 52“ und „Floridsdorfer Hauptstraße 7“, sowie
  • einen österreichischen Immobilieninvestor beim Ankauf der „Workstation Wien West“ von Nuveen Real Estate.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  2. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  3. Compliance Solutions Day 2022: Es lebe die Vorbeugung
  4. Gleiss Lutz berät Hornbach bei Konsortialkreditvertrag