19. Apr 2022   Business Recht

Wieninvest Group entwickelt im 20. Bezirk mit Weber & Co

©ejn

Wien. Die Wieninvest Group kauft eine Büroimmobilie mit 17.000 m² Nutzfläche im 20. Wiener Bezirk und plant darauf ein gemischt genutztes Quartier: Kanzlei Weber & Co berät.

Die Wieninvest Group verstärke mit der Großakquisition ihre Entwicklungstätigkeit in Wien, heißt es dazu: Der bisher als Büro genutzte Standort soll aufgewertet und weiterentwickelt werden.

Das Projekt

Das Büroobjekt in der Wehlistraße 27b-29, 1200 Wien, umfasst aktuell rund 17.000 m² Nutzfläche. Der Ankaufspreis beläuft sich laut den Angaben auf rund 30 Mio. €, die bisher größte Transaktion der Unternehmensgeschichte. Mittels Aus- und Umbau soll eine neue Nutzung ermöglicht und das Flächenangebot deutlich ausgeweitet werden.

„Unsere Vision für die Liegenschaft ist, ein Quartier zu entwickeln, dass höchste Ansprüche an Lebensqualität und Klimaschutz vereint. Wir wollen hier nachhaltige und zukunftsweisende Wege gehen – von Windkraftwerken am Dach über Photovoltaiklösungen in der Fassade bis hin zu ökologisch nachhaltigen Kühlsystemen. Damit wollen wir neue Maßstäbe setzen und einen aktiven Beitrag zur Klimawende in der Immobilienbranche leisten. Die Prüfung, was davon realisierbar ist, hat bereits begonnen“, so Alexander Widhofner, Gründer und Geschäftsführer der Wieninvest Group.

Das Beratungsteam

Die Transaktion wurde von der Wiener Kanzlei Weber & Co begleitet (Daniela Witt-Döring). Intern haben Christian Klaus, Leiter Rechtsabteilung, und Natalie Maaß, Leiterin Finanzierungsabteilung, das Projekt federführend betreut.

    Weitere Meldungen:

  1. DB Schenker übernimmt USA Truck mit Latham & Watkins
  2. Wayss & Freytag geht an Zech mit Gleiss Lutz
  3. CBRE kauft Green Soluce für mehr ESG-Beratung
  4. Sparkassen kaufen Rückversicherer: Die Kanzleien