20. Apr 2022   Business Finanz Tools

UniCredit und Worldline: Open Banking-Pakt verlängert

©ejn

Finanzdienstleister. UniCredit und Worldline wollen ihre bestehende Partnerschaft für Open Banking Kunden in Europa verlängern und ausbauen.

Worldline, ein globaler Anbieter für Zahlungsverkehrsdienstleistungen und UniCredit, eine der größten paneuropäischen Banken, vertiefen laut den Angaben ihre Partnerschaft für den Open Banking Third Party Provider (TPP) Service.

Das Programm

Dank der Partnerschaft mit Worldline können UniCredit-Kunden ihre Konten bei anderen Banken in Europa über eine einzige Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API) an ihr Unicredit-Konto anbinden.

Dadurch könne die Bank Kontoinformationsdienste (Account Information Services, AIS) und Zahlungsauslösedienste (Payment Initiation Services, PIS) anbieten. UniCredit nutzt den Open Banking TPP-Service von Worldline laut den Angaben bereits seit dem Jahr 2020, nun wurde die Partnerschaft um weitere zwei Jahre verlängert.

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Standort für die FHWien der WKW im 9. Bezirk
  2. Siemens kauft Brightly Software mit Latham & Watkins
  3. „Die Zinsen gehen in Richtung 1,5 Prozent“
  4. Geld für Raiffeisen Waren-Gruppe mit Gleiss Lutz