12. Mai 2022   Business Motor Recht Tools

Carsharing-Anbieter Eloop hofft auf Expansion und Kryptos

Frederic Nachbauer, Max Schalkhammer, Nico Prugger, Leroy Hofer ©Stefan Joham

Wien. E-Carsharing-Anbieter Eloop führt eine neue Finanzierungsrunde durch, bei der auch Bitpanda-Gründer Christian Trummer mitmacht.

Ein Jahr nach seiner letzten Finanzierung erweitert der Wiener E-Carsharing-Anbieter Eloop die Seed-Runde nun um rund eine weitere Million Euro, heißt es dazu: Angeführt werde die Seed Extension von den Bestandsinvestoren, dem European Super Angels Club sowie C&P Ventures. Neu dabei ist erstmals Bitpanda-Gründer und CTO Christian Trummer.

Expansion nach Deutschland und bei Kryptos

Mit dem neuen Investment sollen die Expansion nach Deutschland sowie der weitere Ausbau der Wiener E-Flotte als auch des eigenen Krypto-Tokens Eloop One forciert werden, so das Unternehmen. Das im August 2019 gestartete E-Carsharing Start-up hat laut eigenen Angaben im Jahr 2021 einen Umsatz von rund drei Millionen Euro erzielt und beschäftigt inzwischen 30 Mitarbeiter. Im Bild: Frederic Nachbauer, CTO / Co-Founder, Max Schalkhammer, Chief Operation Officer, Nico Prugger, CEO / Co-Founder und Leroy Hofer, CEO / Co-Founder.

Neben der Expansion in neue Märkte will man vor allem den hauseigenen Blockchain-basierten Krypto-Token Eloop One weiterentwickeln. Seit dem ersten Token Sale im August 2020 sei die tokenisierte Flotte mittlerweile von 4 auf 21 E-Fahrzeuge der Klasse Tesla Model 3 erweitert worden.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Storyblok holt sich 47 Mio. US-Dollar mit Schönherr
  2. Snocks holt Cathay Capital an Bord mit Taylor Wessing
  3. Taylor Wessing berät Viola Credit bei Finanzierung von Habyt
  4. Drei Start-ups im Finale des LTHE-Förderprogramms