13. Jun 2022   Business Recht

Finnische Dalberg Kliniken kaufen zu mit Luther

©ejn

Hannover. Wirtschaftskanzlei Luther hat die Dalberg Klinik GmbH beim Erwerb von drei Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) beraten.

Die Dalberg Klinik GmbH, eine Konzerngesellschaft der finnischen Mehiläinen Oy, hat das MVZ Westpfalz, das MVZ International Rehab Westpfalz und das MVZ Radiologie Westpfalz erworben. Bei der gesamten Transaktion wurde Mehiläinen vom Health Care & Life Science-Team der Anwaltskanzlei Luther rechtlich begleitet.

Mit dem Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der MVZ Westpfalz GmbH, der MVZ International Rehab Westpfalz GmbH und der MVZ Radiologie Westpfalz GmbH hat die Dalberg Klinik GmbH ihr Produktportfolio an Gesundheitsdienstleistungen erweitert. Die drei Unternehmen sind laut den Angaben Betreiber von medizinischen Versorgungszentren, die das diagnostische und therapeutische Spektrum der HNO, Chirurgie, Anästhesie, Radiologie und Orthopädie sowie eines eigenen OP-Bereichs abdecken. Die Dalberg Klinik GmbH hatte vor dem Erwerb bereits eine Fachklinik für Chirurgie in Fulda (Hessen) betrieben.

Die Dalberg Klinik GmbH ist eine Konzerngesellschaft der finnischen Mehiläinen Oy, einem privaten Anbieter von Gesundheits- und Sozialdienstleistungen in Finnland. Ende des vergangenen Jahres expandierte die Mehiläinen Oy durch den ebenfalls von Luther begleiteten Erwerb der Dalberg Klinik nach Deutschland.

Das Beratungsteam

Das Team bei Luther bestand aus den Partnern Oliver Kairies und Thomas Kuhnle, den Senior Associates Karina Wojtowicz und Michael Ströbel, den Associates Nils Löwensen und Charlotte Buck (alle Corporate/M&A), Counsel Hendrik Bernd Sehy, Senior Associate Katharina Gorontzi, Associates Frances Wolf und Martina Zimmer (alle Medizinrecht), Partner Sebastian Fedder, Senior Associate Hilmar Rölz, den Associates Lukas Beismann und Lisa Kraayvanger (alle Arbeitsrecht), Partner Thomas Gohrke, Senior Associate Tatjana Giutronich (beide Immobilienrecht), Partner Helmut Janssen (Kartellrecht), Partner Kuuya Chibanguza, Associate Sandra Waletzko (beide Commercial) sowie Partner Kay Oelschlägel und Senior Associate Christian Rabe (beide IT-/Datenschutz-Recht).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Flüchtlingshilfe: DLA Piper tut mehr für UNHCR
  2. Daniel Lungenschmid jetzt Director bei LeitnerLaw
  3. Philipp Zumbo jetzt Partner bei Taylor Wessing
  4. Börsegänge: Das Warten auf bessere Zeiten