29. Jun 2022   Business Recht Tools

Bain gibt Geldspritze für Ataccama mit Wolf Theiss

©

Private Equity in CEE. Das Prager Büro von Wolf Theiss betreut Bain Capital Tech Opportunities bei seiner Investition in Platform-Anbieter Ataccama.

Ataccama ist ein führender Anbieter von Unified-Data-Management-Plattformen, heißt es dazu. Die Transaktion wurde am 16. Juni 2022 abgeschlossen. Bain Capital Tech Opportunities ist auf Technologiefirmen spezialisiert und gehört zum Geldhaus Bain Capital.

Das Beteiligungsobjekt

Die 150 Millionen US-Dollar große Investition in Ataccama ist Wachstumskapital und bedeute einen Minderheitsanteil an dem Unternehmen, so Bain. Die Mittel sollen verwendet werden, um die Marktpräsenz des Unternehmens zu stärken, in Produktinnovationen zu investieren und seine globale Reichweite zu vergrößern, heißt es. Ataccama wurde 2007 aus Adastra ausgegliedert und biete globalen Unternehmen die Möglichkeit, datengesteuerte Innovationen in großem Umfang zu skalieren, um Geschäftsergebnisse zu beschleunigen.

Die Plattform des Unternehmens, „Ataccama ONE“, vereinheitliche die Funktionen für Data Governance, Datenkatalog, Datenqualität und Stammdatenmanagement in hybriden und Cloud-Umgebungen. Man sehe großes Potenzial für Wachstum, so Dewey Awad, Managing Director bei Bain Capital Tech Opportunities, in einer Aussendung.

Die Transaktion

Wolf Theiss arbeitete bei dem Deal mit Ropes & Gray zusammen, dem US-Rechtsberater von Bain Capital. Dabei ging es um alle Phasen der Transaktion, von der Strukturierung und Due Diligence bis zur Vorbereitung und Verhandlung der Transaktionsdokumentation. Im Team von Wolf Theiss Prag waren Tereza Naučová (Anwältin), Michal Matouš (Senior Associate) und Dominik Havliš (Associate). Auch Hartwig Kienast, Partner im Wiener Büro von Wolf Theiss, war tätig.

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  3. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  4. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien