28. Jul 2022   Recht

MTB geht an Raiffeisen Waren mit Taylor Wessing

Stephan Heinemann ©Taylor Wessing

Baustoffhandel. Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing berät die Gesellschafter der deutschen MTB GmbH bei der Übernahme durch Raiffeisen Waren.

Unter der Federführung von Partner Stephan Heinemann hat die internationale Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing die Gesellschafter der MTB Marienthaler Baustoffhandels GmbH (MTB GmbH) bei der Übernahme durch die Kasseler Raiffeisen Waren GmbH beraten. Die Transaktion fand laut den Angaben im Rahmen eines Share Deals statt und wurde am 14. Juli 2022 beurkundet.

Die Unternehmen

Die MTB Marienthaler Baustoffhandels GmbH, bis zuletzt eine Konzerngesellschaft der Mahler Unternehmensgruppe, wurde 1990 in Zwickau gegründet und betreibt auf eigenen Immobilien Baustoffhandel und Baumärkte für Endkunden. Mit dem Verkauf der MTB GmbH schließe die Mahler Holding nun erfolgreich einen strukturierten Prozess zum Verkauf der gesamten Mahler Unternehmensgruppe ab. Dabei hat Taylor Wessing bereits im vergangenen Jahr die Mahler Holding beim Verkauf der Mahler Unternehmensgruppe an Building Materials Europe / Bauking beraten.

Die Raiffeisen Waren GmbH ist ein Großhandels-unternehmen für Produkte und Dienstleistungen aus dem Agrarbereich. Hierzu zählen Saatgut, Getreide, Futtermittel, Viehhandel, Dünge- und Pflanzenschutzmittel, Landtechnik und auch das Betreiben der Raiffeisen-Märkte.

Das Beratungsteam

Im Team von Taylor Wessing Deutschland waren Stephan Heinemann (Partner), Annemarie Gebertshammer (Associate, beide Corporate / M&A, beide München), Michael Beer (Salary Partner, Arbeitsrecht, München) und Rudi Hasenberg (Salary Partner, Steuerrecht, Frankfurt am Main).

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  3. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  4. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien