Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Motor, Recht

H2 macht Wasserstoff-Tankstellen mit Wolf Theiss

Sarah Wared ©Wolf Theiss

Alternative Energie. Kanzlei Wolf Theiss hat die H2 Energy Europe AG bei einem 50:50-Joint Venture zum Aufbau und Betrieb eines Netzes von Wasserstofftankstellen mit Phillips 66 beraten.

H2 Energy Europe AG hat mit Phillips 66 ein 50:50-Joint Venture zum Aufbau und Betrieb eines Netzes von Wasserstofftankstellen in Deutschland, Österreich und Dänemark geschlossen. Rechtlich begleitet wurde H2 dabei von Wolf Theiss. Die Wirtschaftskanzlei beriet die H2 Energy Europe SA laut den Angaben in allen Aspekten des Joint Ventures, die das österreichische Recht betrafen – einschließlich bei der Strukturierung der Transaktion und der Beratung zu Corporate Governance Aspekten.

Die H2 Energy Europe SA mit Hauptsitz in der Schweiz ist ein Joint Venture zwischen dem Rohstoffhandelsunternehmen Trafigura Pte Ltd. und der H2 Energy Holding AG, einem europäischen Wasserstoffanbieter mit Investitionen in die Produktion, den Vertrieb und die Nutzung von grünem Wasserstoff.

Die Joint Venture Gesellschaft zwischen den Tochtergesellschaften Phillips 66 Limited und H2 Energy Europe AG firmiert unter dem Namen Jet H2 Energy Austria GmbH. Es sei geplant, bis 2026 etwa 250 neue Wasserstofftankstellen zu errichten.

Das Beratungsteam

Das Team bei Wolf Theiss wurde von der Wiener Partnerin Sarah Wared (Corporate/ M&A) geleitet. Unterstützt wurde sie dabei von Associate Jana Landhäußer.

Weitere Meldungen:

  1. Taylor Wessing holt Sabine Meister für Öffentliches Recht
  2. Thomas Grützner leitet Litigation & Trial bei Latham
  3. Anna Gaich wird neue Partnerin bei Kanzlei ScherbaumSeebacher
  4. Schönherr überzieht Zentral- und Osteuropa mit Anwalts-KI Harvey