03. Aug 2022   Business Motor Personalia

BMW Group ernennt eine neue Chef-Pilotin für Mini

Ulrike von Mirbach ©BMW Group

Autohersteller. Ulrike von Mirbach übernimmt die Leitung der Marke Mini in Europa. Sie verantwortete bisher das Detailkundengeschäft von BMW und Mini innerhalb des Projekts „neues Vertriebsmodell Europa“.

Ulrike von Mirbach hat die Leitung der Marke Mini für Europa übernommen. Vor ihrer jetzigen Funktion hat sie bereits das Detailkundengeschäft von BMW und Mini innerhalb des Projekts „neues Vertriebsmodell Europa“ sowie den Aufbau der neuen Vertriebsstrukturen für Mini verantwortet. Diese Funktionen wird sie laut den Angaben auch künftig weiterführen.

Sie löst Pierre Jalady an der Spitze von Mini ab. Dieser übernimmt die Verantwortung für die Marke Mini in der Region Asien-Pazifik, Osteuropa, Mittlerer Osten und Afrika, heißt es.

Der Werdegang

Ulrike von Mirbach ist seit 17 Jahren für die BMW Group tätig. Sie war am Anfang ihrer Karriere unter anderem zuständig für die Marketingstrategie der Marke BMW im deutschen Markt.

Von Oktober 2015 bis Ende 2020 leitete sie das Marketing der Marke Mini in Deutschland. Zum 1. Januar 2021 übernahm sie die Leitung der Marke Mini in Deutschland und wechselte ein Jahr später auf die europäische Ebene.

    Weitere Meldungen:

  1. Steiermärkische: Neue Corporate Banking-Chefin in Wien
  2. 7er BMW fährt künftig völlig autonom – in der Werkshalle
  3. Zwei Neuernennungen bei der BWB
  4. Hiemetzberger wird Digital Experience-Chefin bei Drei