WU4Juniors Summerschool: Uniluft schnuppern in Wien

©WU Wien

Unis. Am Campus WU fand wieder die WU4Juniors Summerschool statt: Sie ist ein Vertiefungsprogramm von WU4Juniors, einer Initiative von WU Wien und Berndorf Privatstiftung. 27 Jugendliche nahmen teil.

Bei WU4Juniors erhalten Jugendliche mit Hilfe von Online-Lernmodulen auf der frei zugänglichen Plattform LearnPublic eine erste Einführung in Bereiche wie Steuern, Aktien oder Kredite. Die fünftägige Summerschool wiederum findet seit 2020 statt, heuer das dritte Mal in Folge: Sie soll das Online-Angebot ergänzen und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, sich intensiver mit den Themen auseinanderzusetzen und sich auf ein mögliches WU-Studium vorzubereiten.

Neben einer Campustour erhielten die Jugendlichen heuer Einblicke in die Fach- und Forschungsbereiche der WU Wien und trafen Vertreter mehrerer Unternehmen, die ihre Praxiserfahrungen teilten, heißt es dazu weiter. Bei einem Workshop mit der Oesterreichischen Nationalbank lernten die Jugendlichen zudem die Aufgaben der OeNB im österreichischen Finanz- und Wirtschaftssystem kennen. Die Teilnehmenden erhielten zum Abschluss ein Zertifikat, das laut WU Wien bei einem späteren WU Studium angerechnet wird.

Nächste Bewerbungsphase startet im Herbst

Im Herbst 2022 startet die Bewerbungsphase für die Summerschool 2023. Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung stehen Jugendlichen 57 Online-Module zu insgesamt 15 Wirtschaftsthemen zur Verfügung.

Die Initiative WU4Juniors wurde 2019 von der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und der Berndorf Privatstiftung ins Leben gerufen und wird durch den OeAD und das Wissenschaftsministerium gefördert. Insgesamt wurden bisher rund 11.000 Badges erworben. Mehr als 17.500 User haben sich seit Beginn auf der Lernplattform LearnPublic registriert und rund 32.000 Einzelmodule absolviert.

    Weitere Meldungen:

  1. WU Wien: Regeln für die Sharing Economy unter der Lupe
  2. Kathrein Privatbank: Stiftungspreis geht an Domenik Vogt
  3. Geballte Expertise zum Privatstiftungsrecht
  4. Kommentar zur Privatstiftung von Nikolaus Arnold in 4. Auflage

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Kommentare werden moderiert (Nutzungsregeln).