11. Aug 2022   Business Finanz Recht

IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H

©Flughafen Wien AG

Infrastruktur-Fonds. E+H berät Airports Group Europe, ein Unternehmen des IFM Global Infrastructure Fund, bei der Erhöhung ihrer Beteiligung am Flughafen Wien auf über 40%.

Airports Group Europe S.à r.l. ist eine indirekte Tochtergesellschaft des IFM Global Infrastructure Fund (IFM GIF). Sie gibt ein freiwilliges öffentliches Teilangebot für die Flughafen Wien AG gemäß dem österreichischen Übernahmegesetz ab, das insbesondere an die verbleibenden Streubesitzaktionäre (ca. 10% sämtlicher Aktien) gerichtet ist, wie es heißt. Das Angebot steht unter dem Vorbehalt der anwendbaren behördlichen Genehmigungen.

Keine Untersagung

Werner Kerschl, Executive Director von IFM Investors: „Wir begrüßen die Entscheidung der Übernahmekommission, die Veröffentlichung unseres öffentlichen Angebots zur Aufstockung unserer Beteiligung am Flughafen Wien nicht zu untersagen. Wir sind der Ansicht, dass der Angebotspreis, auf Grund der weiterhin großen Unsicherheiten für den Luftverkehr, eine attraktive Prämie darstellt. Darüber hinaus sind wir der Ansicht, dass das Angebot auch ein Liquiditätsereignis für Anteilseigner darstellt, um ihre Anteile einer ansonsten relativ illiquiden Aktie zu einem attraktiven Preis zu verwerten.“

„Als Miteigentümer am Flughafen Wien für die letzten sieben Jahre und als langfristiger Investor im Auftrag von Pensionfonds und von institutionellen Anlegern haben wir Österreich als attraktiven Investitionsstandort zu schätzen gelernt. Wir werden uns weiterhin für die Zusammenarbeit mit allen Stakeholdern einsetzen und das Management dabei unterstützen, seine Strategie für den Flughafen Wien im Interesse der lokalen Gemeinden, der Passagiere, der Airline-Kunden, der Mitarbeiter und des Wirtschaftsstandortes fortzusetzen“, so Kerschl.

Das Beratungsteam

Wirtschaftskanzlei E+H berät IFM GIF zu Fragen des österreichischen Rechts unter der Federführung von Philipp Nidal Karaman (Partner, Corporate + M&A / Kapitalmarktrecht). Im Team sind Judith Feldner (Partnerin, Investitionskontrolle); Ulrike Sehrschön (Partnerin, Öffentliches Recht), Felix Frommelt (Rechtsanwalt, Investitionskontrolle), Laura Glibusic (Rechtsanwaltsanwärterin, Corporate + M&A), Alexander Reiter (Rechtsanwaltsanwärter, Investitionskontrolle) und Vincenz Stockert (Rechtsanwaltsanwärter, Corporate + M&A).

    Weitere Meldungen:

  1. BVK kauft Hamburger Großprojekt mit Clifford Chance
  2. David Rötzer jetzt Rechtsanwalt bei Binder Grösswang
  3. Whistleblower in CEE bei der ECEC 2022 im Fokus
  4. Wolf Theiss berät Hartree Partners bei BioSNG-Projekt