Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Recht

Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien

©ejn

Recycling. Noerr berät Circular Resources beim Erwerb von Duales System Deutschland – Der Grüne Punkt. Auch Latham & Watkins war aktiv.

Unter der Leitung von Thomas Schulz und Moritz Nikolaus Koch hat Wirtschaftskanzlei Noerr das Kunststoff-Recyclingunternehmen Circular Resources bei der Akquisition der Duales System Deutschland Gruppe (DSD) beraten. Zu DSD gehören auch die Unternehmen Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH und Systec Plastics GmbH. Verkäuferin ist ein verbundenes Unternehmen von H.I.G. Capital.

Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen entstehe ein führender Anbieter von Lösungen für die Kreislaufwirtschaft in Europa. Zu den Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. HI.G. Capital wurde beim Verkauf von Latham & Watkins beraten: Im Team waren Otto von Gruben (Partner, Frankfurt, Federführung), Jacob Ahme (Associate, beide Corporate) und Tobias Klass (Partner, Steuerrecht, Hamburg). Weitere Berater von Circular Resources waren Raymond James, Marlborough Partners, Credit Suisse, CirCap, King & Spalding, NautaDutilh, Deloitte und BCG.

Die Unternehmen

Circular Resources hat laut den Angaben die gesamte DSD-Unternehmensgruppe erworben, um die branchenweit erste integrierte mechanische und chemische Recyclinglösung für Kunststoffverpackungsabfälle zu schaffen. Die Vereinbarung soll mehr Synergien zwischen dem mechanischen und dem chemischen Recycling von Kunststoffabfällen in Europa freisetzen und mehr Kunststoffe in den Recyclingkreislauf zurückführen. Der Grüne Punkt wurde 1990 als weltweit erstes duales System für die flächendeckende Sammlung gebrauchter Verkaufsverpackungen gegründet.

Die Recycling-Manager

Das Management der DSD-Unternehmensgruppe wird sich an dem neuen Unternehmen beteiligen. Daneben werden Ralf Huep (ehemals Advent International) und Karl-Georg Altenburg (ehemals JP Morgan) als Non-Executive Chairman bzw. Director der Holdinggesellschaft der DSD- Unternehmensgruppe fungieren. Circular Resources wurde von dem Unternehmer Carlos Monreal gegründet, der auch Gründer und CEO des chemischen Recyclingunternehmens Plastic Energy ist.

Weitere Meldungen:

  1. Augusta bringt den Wasserstoff: Bayern baut Pipeline mit Clifford Chance
  2. Schüler bessern bei DLA Piper die Finanzen für die Rom-Reise auf
  3. NordLB verkauft Flugzeug-Kredite um 1,67 Mrd. Euro mit Hogan Lovells
  4. Worthington schließt JV mit Hexagon: Baker McKenzie hilft