23. Aug 2022   Business Recht

ADAC im Zeitschriften-Pakt mit Burda, Noerr hilft dabei

©ejn

München. Wirtschaftskanzlei Noerr hat den deutschen ADAC bei der Verlängerung eines Vertrags mit dem Medienunternehmen Hubert Burda Media vertreten. Dieses produziert die ADAC-Clubzeitschrift Motorwelt.

Die Wirtschaftskanzlei Noerr hat den Allgemeinen Deutschen Automobilclubs (ADAC) bei der Verlängerung des Vertrags zu Herstellung und Vertrieb der Clubzeitschrift Motorwelt mit dem Medienunternehmen Hubert Burda Media betreut.

2020 wurde das Magazin auf Grundlage einer damals ebenfalls von Noerr begleiteten strategischen Partnerschaft mit Burda neu ausgerichtet und bekam eine neue Optik, eine neue Vertriebsstruktur und eine inhaltliche Neukonzeptionierung, heißt es dazu. Seitdem ist die Burda-Tochter Brand Community Network für Produktion, Herstellung und Druck sowie für Redaktion, Vermarktung, Marketing und Distribution verantwortlich.

Herausgeber der Motorwelt ist weiterhin der ADAC e.V., als Chefredakteur fungiert Martin Kunz. Im Reichweiten-Ranking der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2022 belegt die ADAC Motorwelt den dritten Platz.

Das Beratungsteam

Das Team bei Noerr wurde von Partner Thomas Thalhofer (Digital Business) geleitet und umfasste weiters Senior Associate Jan Weismantel und Counsel Florian Schmitt.

Inhouse wurde der Vertrag beim ADAC von Frederik Karsten und bei Burda Media von Franz Erath sowie Stefan Söder rechtlich betreut.

    Weitere Meldungen:

  1. Anwälte wollen Tariferhöhung: Protestmaßnahmen
  2. Alexander Hock ist jetzt Anwalt bei Kanzlei FSM
  3. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  4. Armenak Utudjian ist neuer Anwälte-Präsident, Cernochova Vize