23. Aug 2022   Business Finanz Recht

AEW kauft 103 Wohnungen auf Mallorca mit Luther

©ejn

Palma/Frankfurt. Investor AEW hat auf Mallorca den Immobilienkomplex Joan Miró 36 mit 103 Wohnungen gekauft. Beraten hat Wirtschaftskanzlei Luther.

Ein Team der deutschen Anwaltskanzlei Luther hat unter der Federführung von Partner Bela Jansen (Steuerrecht) und der Mitwirkung von Partnerin Nicole Bittlingmayer, Associate Anna-Sophia Riebeling (beide Capital Markets, Banking & Finance) sowie Associate Maryana Slyusarchuk (Steuerrecht) AEW, einen der weltweit größten Immobilien-Asset-Manager der Welt, beim Kauf des Immobilienkomplexes Joan Miró 36 in Palma de Mallorca beraten.

Das Objekt und die Pläne

Die Immobilie Joan Miró 36 umfasst 103 Wohnungen auf sechs Etagen mit einer Gesamtwohnfläche von 10.000 Quadratmetern, 186 Parkplätze und 940 Quadratmeter Gewerbefläche.

AEW plant laut den Angaben, das Objekt umfassend zu erweitern. Unter anderem sollen ein Coworking-Bereich, ein Fitnessstudio und eine Cafeteria entstehen. Außerdem ist geplant, das Gebäude nachhaltig auszurichten. Dafür sollen Sonnenkollektoren, eine grüne Terrasse mit Regenwasserbewässerung und wassersparende Technologien verbaut werden. Weltweit betreue AEW über 800 Kunden mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von 94,8 Mrd. US-Dollar (85,2 Mrd. Euro) für alle Arten von Immobilien in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum.

    Weitere Meldungen:

  1. Stadtentwicklung: Neuer Lehrgang und Podiumsdiskussion
  2. LHI kauft das Quartier Lassalle mit EHL, Dorda und TPA
  3. BVK kauft Hamburger Großprojekt mit Clifford Chance
  4. Wolf Theiss berät Hartree Partners bei BioSNG-Projekt