01. Sep 2022   Business Finanz Personalia Tools

Emilio Manca wird neuer COO der Bank Austria

Emilio Manca ©Lukas Bezila / Uni©Bank Austria

Wien. Emilio Manca (49) wird per 1.9.2022 als Chief Operating Officer (COO) neuer Vorstand der Bank Austria. Er war bisher im „Executive Committee“ und kommt von UniCredit Italien.

Das Executive Committee ist das erweiterte Vorstandsgremium der UniCredit Bank Austria. Manca gehörte ihm bereits seit Oktober 2021 an und war dort für die COO-Agenden verantwortlich, so die Großbank. Sein Einzug ins Executive Committee ging im Vorjahr bereits mit einem Umbau im Vorstand einher.

Die Laufbahn

Emilio Manca studierte Wirtschaft an der Universität Cattolica del Sacro Cuore in Mailand. Nach Stationen bei EY und Accenture, startete er seine Karriere bei UniCredit 2003, war seit 2011 Leiter des Departments Digitale Prozesse und zusätzlich seit 2018 Head und Gründer von COE Automation im Bereich Group Operation. In diesen Funktionen könne Manca eine große Erfolgsbilanz bei der Umsetzung komplexer digitaler Transformationsprojekte vorweisen. Bevor er in die UniCredit Bank Austria wechselte war er Head of Design, Automation & Development der UniCredit in Italien.

Das Statement

„Mit unserem Chief Operating Officer Emilio Manca berufen wir einen ausgewiesenen Digitalisierungsexperten aus unserem Haus in den Vorstand der UniCredit Bank Austria, um der zunehmenden Bedeutung des gesamten Bereichs Digitalisierung noch besser gerecht zu werden“, so Gianfranco Bisagni, Vorsitzender des Aufsichtsrats der UniCredit Bank Austria, die Bestellung: „Wir treiben unsere technologische Transformation voran, indem wir massiv in die Themen Digitalisierung und Datenkompetenz investieren, um einen einfacheren, stärker personalisierten Service und eine effizientere Bank für unsere Kund*innen zu schaffen.“

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Ein neuer CEO und ein neuer Vorstand bei der ARA
  3. Bezahl-Terminals: Österreich bei den 3 Schlusslichtern
  4. Neue Apps von BMD für Belege und Steuern am Smartphone