01. Sep 2022   Business Tools

Nestlé bündelt Start-up-Programme auf neuer Plattform

©ejn

Vevey. Lebensmittelkonzern Nestlé fasst alle bestehenden Innovationsinitiativen und -programme zusammen. Dafür wurde die digitale „Nestlé Youth Entrepreneurship Platform“ (YEP) ins Leben gerufen.

Nestlé hat die Youth Entrepreneurship Platform (YEP) ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich laut den Angaben um eine „neue digitale Plattform für junge Innovatoren und Unternehmer, die Fähigkeiten erlernen, eine Idee testen oder ihr Unternehmen ausbauen wollen“.

YEP soll demnach alle bestehenden Innovationsinitiativen und -programme von Nestlé an einem Ort zusammenfassen. Die Plattform biete jungen Innovatoren Zugang zur Nestlé Entrepreneurship Academy sowie zu speziellen Programmen, um sich „weiterzuentwickeln sowie neue Kenntnisse und Erfahrungen zu sammeln“.

Zugang zum Accelerator-Programm

Zu den wichtigsten Programmen, die auf der Nestlé- Youth Entrepreneurship Plattform zur Verfügung stehen, gehört Nestlé R+D Accelerator: Unternehmer können sich für die Teilnahme an einem der 12 weltweiten Nestlé-Accelerators bewerben. Diese konzentrieren sich auf die Entwicklung von Lebensmittel- und Getränkeinnovationen und deren Markteinführung innerhalb von sechs Monaten.

Stefan Palzer, CTO von Nestlé: „Bei Nestlé arbeiten wir mit Start-ups, Unternehmern, Innovatoren und Forschern zusammen, um Innovationen voranzutreiben, gute Ideen schnell auf den Markt zu bringen und ausgewogene, nachhaltige und erschwingliche Produkte für eine wachsende Weltbevölkerung anzubieten. Unsere neue digitale Plattform unterstützt junge Menschen dabei, grossartige Ideen entlang der gesamten Lebensmittelwertschöpfungskette zum Leben zu erwecken und die Zukunft der Ernährung mitzugestalten.“

 

    Weitere Meldungen:

  1. Geld gibt es fast nur für männlich geleitete Start-ups
  2. Rechtsberatung für Start-ups: Neue Runde bei CMS
  3. Linde Verlag gründet Digitaltochter mit Venionaire
  4. Wiener Gründertag findet am 20.9.2022 physisch statt