01. Sep 2022   Business Personalia Recht

Ulrike Lehbrink wird Chief HR Officer bei Noerr

Ulrike Lehbrink ©Noerr

München/Berlin. Wirtchaftskanzlei Noerr hat Ulrike Lehbrink per 1. September 2022 zum neuen Chief Human Resources Officer (CHRO) ernannt.

Ulrike Lehbrink hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München Kommunikation, Psychologie und Pädagogik studiert und seit mehr als zehn Jahren im Personalmanagement verschiedener Kanzleien gearbeitet. Die europäische Großkanzlei Noerr mit Hauptsitz in Deutschland hat aktuell laut den Angaben insgesamt rund 500 Berater*innen in Büros in zehn Ländern.

Die Statements

„Wir freuen uns, eine so gut vernetzte und durchsetzungsstarke Führungskraft für uns gewonnen zu haben, die über einen großen Erfahrungsschatz im HR-Bereich und Management von Kanzleien verfügt“, so Christine Volohonsky, Co-Personalpartnerin bei Noerr.

„Mit dem Zugang von Frau Lehbrink unterstreichen wir unsere Positionierung als Top-Arbeitgeber, der die besten Personen gewinnt und dauerhaft bindet, und der für moderne Führung und Chancengleichheit steht“, wird Co-Personalpartner Tibor Fedke in einer Aussendung zitiert.

    Weitere Meldungen:

  1. Anwälte wollen Tariferhöhung: Protestmaßnahmen
  2. Alexander Hock ist jetzt Anwalt bei Kanzlei FSM
  3. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz
  4. Armenak Utudjian ist neuer Anwälte-Präsident, Cernochova Vize