Uni Wien: Neue Leiterin für Master-Lehrgang Steuerrecht

Daniela Hohenwarter-Mayr ©Andreas Oeller / Universität Wien

Postgraduate. Daniela Hohenwarter-Mayr übernimmt die wissenschaftliche Leitung des Universitätslehrgangs „Steuerrecht und Rechnungswesen“ vom Postgraduate Center der Uni Wien.

Seit 2014 bietet die Universität Wien in Kooperation mit der Akademie der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer den Universitätslehrgang „Steuerrecht und Rechnungswesen“ an. Ab September 2022 übernimmt Daniela Hohenwarter-Mayr, Professorin für Finanzrecht mit Schwerpunkt Internationales Unternehmenssteuerrecht am Institut für Recht der Wirtschaft, die wissenschaftliche Leitung des Weiterbildungsprogramms. Unterstützt wird sie dabei von Christoph Schlager (BMF) als Executive Advisor, heißt es dazu.

Der Lehrgang

Der Universitätslehrgang „Steuerrecht und Rechnungswesen“ (60 ECTS Credits) soll laut Uni eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Weiterbildung für Jurist*innen im Bereich Steuerberatung und Berufen mit ähnlichem Anforderungsprofil bieten. Der Fokus liegt auf der Verschränkung von steuerrechtlichen Wissen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen (u.a. Rechnungslegung, Investition und Finanzierung). Der Lehrgang schließt mit Master of Laws (LL.M.) ab und dauert 2 oder 4 Semester (Vollzeit bzw. berufsbegleitend).

 

    Weitere Meldungen:

  1. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  2. Galanacht der Autor*innen beim Manz Verlag
  3. Neue Apps von BMD für Belege und Steuern am Smartphone
  4. BDO holt Steuerkanzlei Baumgartner & Partner an Bord