09. Sep 2022   Business Personalia Recht

CBRE expandiert im Westen mit Christoph Ossberger

Christoph Ossberger ©CBRE

Immo-Dienstleister. CBRE eröffnet einen neuen Standort in Salzburg, von dem aus Westösterreich stärker erschlossen werden soll. Leiter des Regionalbüros wird Christoph Ossberger, der von ÖRAG Immobilien zu CBRE wechselt.

2021 hat Immobiliendienstleister CBRE einen Standort in Graz eröffnet. Nun folgt ein weiteres Regionalbüro in Salzburg. Laut den Angaben soll von diesem aus eine Struktur für ganz Westösterreich aufgebaut werden.

Leiten wird das neue CBRE-Büro Christoph Ossberger. Er war in den vergangenen vier Jahren als Vermittlungsleiter und Prokurist für das Investment und Gewerbevermittlungsgeschäft in Westösterreich bei ÖRAG Immobilien verantwortlich und wechselt nun zu CBRE.

Die Statements

„Der Immobilienmarkt in Westösterreich ist sehr lebendig. Bisher haben wir diesen von Wien bearbeitet, sehen aber Potenzial und vor allem die Notwendigkeit, lokal und regional stärker zu werden“, so Andreas Ridder, Managing Director CBRE Österreich & CEE, in einer Aussendung zum Schritt nach Salzburg.

„Ich freue mich, vom Standort Salzburg aus für CBRE und mit meinem Team den westösterreichischen Markt aufzubauen, den Marktführer für Gewerbeimmobilien bei allen relevanten regionalen Stakeholdern zu etablieren und den sehr vitalen Immobilienmarkt vom oberösterreichischen Zentralraum bis zum Bodensee mitzugestalten“, so Ossberger.

    Weitere Meldungen:

  1. Hogan Lovells berät HR Group beim Erwerb von Vienna House
  2. Anton Cech leitet künftig zwei Shopping Cities
  3. Die Blockchain als Hoffnung für den Immobilienmarkt
  4. Westcore verkauft U6 Center mit Wolf Theiss