15. Sep 2022   Personalia Recht

Wigbert Zimmermann neuer Präsident des OLG Innsbruck

Wigbert Zimmermann, Alma Zadić ©Bernhard Ungerank

Justiz. Das Oberlandesgericht Innsbruck steht unter neuer Leitung: Am 13. September fand die offizielle Amtseinführung des neuen Präsidenten Wigbert Zimmermann statt. Er folgt auf Klaus Schröder.

Wigbert Zimmermann übernimmt damit die Leitung der Bezirks- und Landesgerichte in den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Er ist seit knapp 20 Jahren im Innsbrucker Gerichtssprengel in mehreren Funktionen in der Justizverwaltung tätig.

Nach Jahren in der Rechtsprechung am Landesgericht Innsbruck sowie dem Bezirksgericht Silz wechselte er 2001 ans Oberlandesgericht Innsbruck. Dort wurde er 2003 zum Senatspräsidenten ernannt und übernahm 2011 die Funktion des Vizepräsidenten.

Klaus Schröder geht in Pension

Die Feierlichkeit galt auch der Verabschiedung des bisherigen Präsidenten Klaus Schröder, der nach knapp 40 Dienstjahren seinen Ruhestand antritt. Ihm wurde von Justizministerin Alma Zadić das Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern überreicht.

    Weitere Meldungen:

  1. Diktatur und Widerstand: Symposium ab 29. Juni 2022
  2. Österreichischer Jailshop feiert fünften Geburtstag
  3. Psychisch Kranke und die Justiz: Neues Reformvorhaben
  4. Oberlandesgericht Linz hat neuen Präsidenten