Galanacht der Autor*innen beim Manz Verlag

Galanacht 2022 ©Manz

Wien. Fachverlag Manz lud zur Galanacht in die Hofburg: Auf dem Programm standen Fachaustausch über Bücher & Produkte, Networking – und ein festliches Dinner.

Am Dienstag, den 13.9.2‌022 lud Manz zur Galanacht in die Wiener Hofburg: Der Fachverlag feierte damit seine Autorinnen und Autoren – „Ehre wem Ehre gebührt“, heißt es dazu, denn schließlich sind die Rechts- bzw. Steuerexperten und Wissenschafter*innen die Quelle der Fachinformation. Neben einem festlichen Dinner, Zeit und Raum für Austausch und Networking, sowie einem Fokus auf der hauseigenen „RECHTaktuell“ (laut Manz meistgelesene Kundenzeitschrift für den Rechtsbereich in Österreich), wurden auch wieder die Manz Awards vergeben.

Die Veranstaltung

Der Verlag positioniert seine Galanacht als jährlichen Fixpunkt im Veranstaltungskalender der Rechtsbranche – und hat das, bis auf das Coronajahr 2020, auch regelmäßig durchgehalten. Doch auch 2020 wurden die Awards vergeben, wenn auch Pandemie-bedingt in den Räumlichkeiten des Manz Verlags in der Johannesgasse im 1. Wiener Gemeindebezirk. Umso größer war die Freude im Jahr darauf, als man wieder zur Galanacht ins Wiener Konzerthaus laden durfte, heißt es dazu.

Heuer fanden sich nun wieder über 200 Gäste in der Wiener Hofburg ein, um die preisgekrönten Autor*innen hochleben zu lassen. „Der Abend ist Ausdruck der engen Verbundenheit zwischen dem Verlag und seinen Autorinnen und Autoren“, hält Susanne Stein-Pressl, geschäftsführende Gesellschafterin des Manz Verlags, fest. „Mit der Ehrung, verbunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit, möchten wir uns bei unseren Partnerinnen und Partnern für die tolle Zusammenarbeit sowie für die einzigartigen Leistungen und Produkte, die daraus entstanden sind, bedanken“, so Verlagsleiter Heinz Korntner.

Die Preisvergabe

  • Der Preis in der Kategorie „Manz Print & online“ ging an Michael und Markus Umfahrer für ihre Publikation „GmbH ꟷ Handbuch für die Praxis“.
  • Die Kategorie Manz online“ gewannen die Herausgeber Thomas Ratka und Roman Rauter für ihre Leistungen für die „RDB Keywords“.
  • Gerald Trieb wurde für die „Jahrestagungen Datenschutzrecht“ mit dem Preis der Manz Rechtsakademie“ ausgezeichnet.
  • Der „Lehrgang Whistleblowing Officer“ brachte seinem Leiter Patrick Göschl den Preis in der Kategorie „Manz Premiere“.
  • Eine besondere Ehrung erfuhr Daphne-Ariane Simotta: Ihr wurde der Preis in der Kategorie „Manz Lebenswerk“ überreicht.

    Weitere Meldungen:

  1. BVK kauft Hamburger Großprojekt mit Clifford Chance
  2. David Rötzer jetzt Rechtsanwalt bei Binder Grösswang
  3. Deloitte Österreich mit 206,3 Mio. Euro Umsatz
  4. Happy Birthday! 6 Jahre ZfG!