Kontrollbank-Vorstand Helmut Bernkopf bis 2028 verlängert

Helmut Bernkopf ©David Sailer Images / studio@davidsailer.com

Spezialbanken. Die Kontrollbank (OeKB) hat Vorstand Helmut Bernkopf vorzeitig für weitere fünf Jahre bestellt. Er ist seit 2016 an Bord.

Der Aufsichtsrat der Oesterreichischen Kontrollbank AG (OeKB) hat am vergangenen Mittwoch die vorzeitige Wiederbestellung von Vorstandsmitglied Helmut Bernkopf für weitere fünf Jahre ab 1. August 2023 beschlossen, teilt die Spezialbank mit.

Die einstimmige Bestellung von Bernkopf für weitere fünf Jahre sei ein Votum für Kontinuität und Managementkompetenz, so Aufsichtsratsvorsitzender Robert Zadrazil: Die OeKB habe seit Bernkopfs Eintritt im August 2016 eine überaus positive Entwicklung genommen und sich in der Corona-Krise als verlässliche Partnerin für die Wirtschaft bewährt. Auch jetzt sei man aufgrund der tiefgreifenden Auswirkungen von Russlands Krieg gegen die Ukraine weiterhin mit großen Herausforderungen konfrontiert. Der Vorstand der Kontrollbank setzt sich aus Helmut Bernkopf und Angelika Sommer-Hemetsberger zusammen.

Die Produkte

Unter Bernkopfs Führung wurden gemeinsam mit dem Bundesministerium für Finanzen (BMF) das Produkt- und Serviceportfolio für Exportunternehmen erweitert und gezielte Anreize für mehr Umwelt- und Klimaschutz gesetzt, heißt es dazu. Der OeKB „ESG Data Hub, eine neue Online-Plattform für den effizienten Austausch von ESG-Daten zwischen Kreditinstituten und Unternehmen, wurde kürzlich als Erweiterung der OeKB Dienstleistungen für den Finanzmarkt entwickelt.

Helmut Bernkopf ist Mitglied des Aufsichtsrates der Lenzing AG, der Acredia Versicherung AG und der OeKB EH Beteiligungs- und Management AG, Vorsitzender des Aufsichtsrates in der Oesterreichischen Entwicklungsbank AG und der ÖHT Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der OeKB CSD GmbH.

    Weitere Meldungen:

  1. Carola Wahl leitet DACH-Region bei Nexi Group
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang
  4. Krypto-Crash macht Kluft zwischen Fans und Gegnern tiefer