06. Okt 2022   Business Recht

Greystar kauft D90 Tower in Wien mit CMS

Gregor Famira ©CMS

Immo-Projekte. Kanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz berät den Mietwohnungsriesen Greystar beim Erwerb des D90 Tower im Wiener Stadtentwicklungsgebiet Nordwestbahnhof.

Kurz vor dem Baustart des neuen D90 Wohnturms in der Dresdner Straße im 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau wechselt das Immobilienprojekt den Besitzer: Die S+B Gruppe hat ihr geplantes Hochhaus an Greystar verkauft, einen globalen Marktführer für Mietwohnungen, so Anwaltskanzlei CMS, die den Käufer beriet.

Der Spatenstich fand am 19. September 2022 statt, die Fertigstellung ist laut den Angaben für das vierte Quartal 2025 geplant. Mit diesem zweiten Projekt in Österreich nach dem DC-Tower 3 (jetzt „District Living“) in der Donaucity verstärke Greystar sein Engagement vor Ort und baue das Portfolio von aktuell über 59 Milliarden US-Dollar Assets under Management aus.

Das Projekt

Der rund 80 Meter hohe D90 Tower mit 380 Wohneinheiten soll als Tor zum aktuell größten Stadtentwicklungsgebiet Wiens fungieren, dem Areal des ehemaligen Nordwestbahnhofs. Im Sockelbereich sind 119 Serviced-Apartments und in den darüber liegenden Geschoßen 261 freifinanzierte Mietwohnungen mit ein bis vier Zimmern geplant. Es gibt im Gebäude Auto- und Fahrradabstellplätze sowie E-Ladestationen, auf dem Dach wird eine Photovoltaik-Anlage errichtet.

Das in Niedrigenergiebauweise errichtete Gebäude werde an das Wiener Fernwärmenetz angeschlossen und die Bauteilaktivierung kann sowohl für die Heizung als auch für die Temperierung herangezogen werden. Auch das Bepflanzungskonzept der Freiflächen wird das Mikroklima beeinflussen, heißt es dazu.

Das Beratungsteam

Zum CMS-Team für Greystar gehörten neben den Lead Partnern Gregor Famira, Stefan Paulmayer und Nikolaus Weselik, Rechtsanwalt Georg Gutfleisch, Associate Marco Selenic (Corporate Transactions), Rechtsanwältin Mariella Kapoun, Associates Maximilian Uidl und Vanessa Horacek (Real Estate) sowie Rechtsanwalt Wolfgang Hellsberg, und Associate Mark Timar (Finanzierung).

Die Statements

Gregor Famira, Partner bei CMS und federführend an der Transaktion beteiligt: „Wir freuen uns sehr, dass wir Greystar bei einer der größten Immobilientransaktionen in Wien in diesem Jahr beraten durften und damit wesentlich zum erfolgreichen Abschluss des Deals beitragen konnten. Die Gestaltung als ‚Forward Funding‘ erfordert eine enge Zusammenarbeit mit unseren Spezialist*innen für Immobilienentwicklung, und daher gilt mein besonderer Dank auch unseren Kolleg*innen aus der Bau- und Immobilienabteilung.“

Nikolaus Weselik, Leiter des Bau- und Immobilienrechtsteams bei CMS Wien: „Wir freuen uns, dass wir Greystar dank unserer Expertise in der Immobilienentwicklung als Mandanten für dieses Projekt gewinnen konnten.“

 

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang