07. Okt 2022   Business Personalia Recht

Neue Kanzlei AKELA für Wirtschaftsrecht und Finanzen

Martin Kollar, Martin Pichler, Christiane Feichter, Michael Kollik, Hannes Schlager ©Florence Stoiber

Wien. Christiane Feichter, Martin Kollar, Michael Kollik, Martin Pichler und Hannes Schlager gründen die neue Wirtschaftskanzlei AKELA. Sie kommen u.a. von Jarolim Partners.

Ein „junges, eingeschworenes Team“ wage einen großen Schritt und gründe mit Akela eine hochspezialisierte Wirtschaftskanzlei im Herzen von Wien, heißt es in einer Aussendung. Den Fokus legen die fünf Gründungspartner*innen laut den Angaben auf Corporate/M&A, Banking & Finance, Real Estate und Litigation.

Das Partnerteam kenne einander sehr gut und habe bereits jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit, heißt es. Dazu gehört u.a. die gemeinsame Vergangenheit dreier Gründer bei Kanzlei Jarolim Partners, wo u.a. der Finance Desk betrieben wurde.

Start-ups, Finanzmarkt und Payments

Ein besonderer Fokus der neuen Kanzlei liege zudem in der Betreuung von Start-ups und in der digitalen Transformation des Kapitalmarkts sowie im Payment-Bereich. Im Wirtschaftsstrafrecht kooperiert man mit dem Wiener Strafverteidiger Volkert Sackmann.

Das Statement

„Wir haben Akela gegründet, um unsere Vorstellung einer modernen Wirtschaftskanzlei umzusetzen. Unser Anspruch ist es, präzise, praxisnah und auf den Punkt zu beraten und Probleme zu lösen. Wir arbeiten schon seit Jahren als Team zusammen und freuen uns, den gemeinsamen Weg jetzt mit Akela weiter fortzusetzen“, so die Gründungspartner*innen von Akela.

    Weitere Meldungen:

  1. Rödl und PHH Tax beraten Viessmann bei Aqotec-Beteiligung
  2. Versicherer wollen Dienste ausbauen mit onpier: Görg hilft
  3. Soravia beteiligt sich an Loisium, Kanzlei fwp hilft
  4. Deutsches Lieferketten-Gesetz startet: Neue Checkliste