DLA Piper und BWB-Chefin punkten bei Women in Law

Jasna Zwitter-Tehovnik, Maria Doralt, Elisabeth Stichmann, Caroline Weerkamp ©Marlene Rahmann

Wien. Wirtschaftskanzlei DLA Piper wurde im „Promoting the Best“-Wettbewerb von Women in Law und VUJ zur Rechtsanwaltskanzlei des Jahres gekürt. Natalie Harsdorf-Borsch (BWB) ist Juristin des Jahres. Und es gibt weitere Awards.

DLA Piper wurde bei der fünften Ausgabe der „Promoting the Best“-Awards des Vereins Women in Law und der Vereinigung Österreichischer Unternehmensjuristen als Rechtsanwaltskanzlei des Jahres ausgezeichnet: Das Wiener Büro der internationalen Law Firm setzte sich in der Kanzleiwertung gegen die ebenfalls nominierten Baker McKenzie und Greiter Pegger Kofler Rechtsanwälte durch.

Die DLA Piper-Partnerinnen Claudine Vartian, Maria Doralt, Sabine Fehringer, Elisabeth Stichmann und Jasna Zwitter-Tehovnik freuen sich über die Auszeichnung, heißt es weiter: Nominiert waren Anwaltskanzleien, die Juristinnen auf Partnerlevel fördern und/oder Neuernennungen von Partnerinnen erfolgreich umsetzen.

Auf dem Foto: Dr. Jasna Zwitter-Tehovnik, Dr. Maria Doralt, Mag. Elisabeth Stichmann (alle DLA Piper) und Mag. Caroline Weerkamp (Women in Law) bei der Award-Verleihung.

Die beste Rechtsabteilung

Nominiert als beste Rechtsabteilung 2022 waren:

  • BESTSELLER Handels GmbH
  • Hirschmann Automotive
  • Refurbed GmbH

Mit diesem Award werden besondere (strategische) Leistungen/Initiativen und teambezogene Maßnahmen mit Blick auf Rechtsabteilungen oder Unternehmen honoriert, so die Veranstalter. Ausgezeichnet wurde Hirschmann Automotive.

21st Century Award – Rechtsabteilung

Hier sollen Rechtsabteilungen mit Frauen in leitender Funktion und/oder Förderung von Work-Life-Balance-freundlichen Maßnahmen punkten (z.B. familienfreundliche Maßnahmen, Väterkarenz, Elternteilzeit, Arbeitszeiten). Ausgezeichnet wurde Samsung Electronics Austria GmbH.

Die Juristin des Jahres

Zur Juristin des Jahres nominiert waren:

  • RA MMag. Juliane Messner, GEISTWERT Rechtsanwälte
  • Michaela Krömer, Rechtsanwaltskanzlei Krömer
  • Dr. Birgit Leb, SCWP Schindhelm
  • Dr. Natalie Harsdorf-Borsch, LL.M., Bundeswettbewerbsbehörde
  • Antonia Temmel, Doralt Seist Csoklich

Ausgezeichnet wurde Natalie Harsdorf-Borsch, interimistische Generaldirektorin der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB).

21st Century Award – Rechtsanwaltskanzlei

Nominiert waren:

  • Greiter Pegger Kofler & Partner
  • SCWP Schindhelm
  • Thornton & Kautz Rechtsanwälte

Ausgezeichnet wurden Greiter Pegger Kofler & Partner.

Die weiteren Awards

Für ihren unermüdlichen Einsatz rund um das von ihr initiierte Woman in Law Mentoring Programm wurde Christiane Stockbauer mit dem „Special Mention Award“ ausgezeichnet.

Beste Legal Tech Innovationen im Rechtsbereich (Future-Law Awards):

  • UNOY
  • LexisNexis Österreich, Bundesministerium für Justiz
  • notarity GmbH
  • WIENER LINIEN GmbH & Co KG
  • JusProfi
  • Oberhammer Rechtsanwälte GmbH

Weiters gab es Awards für den Einsatz für die Zukunft von Legal Tech (Oberhammer, Wiener Linien, notarity) und für die beste Konzipientin des Jahres (Nominiert: Mag. Vesna Radukic, PwC Legal Austria; Teresa Stüttler, Baker McKenzie; Helena Neuner, E+H Rechtsanwälte; Gekürt: Helena Neuner).

Life Achievement Award an Irmgard Griss

Mit dem „Life Achievement – Game Changer Award“ wurde Dr. Irmgard Griss ausgezeichnet.

Die Statements

“Promoting the Best ist ein Preis, der sich gerade in der aktuellen angespannten Recruitment-Situation zu einem Aushängeschild für moderne und zeitgemäße Arbeitsformen in Richtung Mitarbeiter:innen etabliert hat. Hoffentlich setzen es die Gewinner*innen auch gut ein”, so Sophie Martinetz (Women in Law/Future-Law) und Andreas Balog (VUJ).

Maria Doralt, Partnerin bei DLA Piper: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung! Wir haben auf Equity Partner Ebene eine Frauenquote von rund einem Drittel. Darauf sind wir sehr stolz. Und: Damit haben wir ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Diversität ist bei DLA Piper Teil der DNA. Wir streben eine noch höhere Frauenquote an – zunächst 40 Prozent. Gemeinsam mit unseren Mandant*innen und Peers wollen wir in unsere Branche noch viel bewegen. Wir wünschen uns, dass die Diversität, die wir bei DLA Piper leben, zum Marktstandard wird.“

Claudine Vartian, Managing Partnerin von DLA Piper Wien: „Dass unser seit Jahren konsequent umgesetzter Weg der Chancengleichheit nun auch honoriert wird, macht mich stolz und glücklich. Auch in Zukunft werden ambitionierte Juristinnen bei DLA Piper eine Heimat für Ihren Karriereweg an die Spitze finden.“

„Ich empfinde diesen Award als große Wertschätzung, und zwar als Juristin aber auch als Managerin und als Frau. Diese Auszeichnung gibt mir viel Kraft und Inspiration für mein Team und Wettbewerb in Österreich einzustehen!“, so Natalie Harsdorf-Borsch, BWB.

    Weitere Meldungen:

  1. PHH berät Drees & Sommer beim Merger mit PM1
  2. CA Immo verkauft Rumänien-Plattform mit Schönherr
  3. 6 neue Partner bei LeitnerLeitner und LeitnerLaw
  4. Colt erwirbt EMEA-Geschäft von Lumen mit Baker McKenzie