19. Okt 2022   Business Motor Recht Steuer

KPMG least Bikes um bis zu 8.000 Euro für Mitarbeiter

Christoph Karer ©KPMG

Verkehrswende. KPMG bietet den Beschäftigten jetzt E-Bikes, Citybikes oder Mountainbikes nach Wunsch um bis zu 8.000 Euro pro Stück: Die Leasing-Fahrräder sollen für eine nachhaltigere Zukunft sorgen. Gesünder sind sie auch.

Mit dem neuen Service möchte KPMG in die Gesundheit sowie Motivation der Mitarbeiter*innen investieren und eine kostengünstige Alternative zum PKW schaffen, heißt es bei dem Big Four-Multi in Österreich.

Aus eigener Kraft

Tägliche Bewegung kommt im Arbeitsalltag bekanntlich oft zu kurz, ist aber dennoch ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Lebensstils: Um diesen Ausgleich zum Berufsalltag zu unterstützen, wurde das vorab im Zuge eines Pilotversuchs getestete „KPMG Lease Bike“ nun auf alle Standorte in ganz Österreich ausgerollt, heißt es.

„Vom Angebot der Lease Bikes profitieren nicht nur unsere Mitarbeiter*innen, sondern letztlich auch die Umwelt. Wir setzen damit auf ökologische, zeitgemäße und innovative Mobilität und leisten einen Beitrag zur Klimawende“, so KPMG Partner Christoph Karer. Dabei soll den Mitarbeitenden möglichst große Flexibilität geboten werden. So kann das KPMG Lease Bike beim Händler der Wahl ausgesucht und über den Kooperationspartner bikeleasing.at erworben werden.

Die Regeln für das Leasing-Bike

Bei der Art des Fahrrads gebe es – außer einem Limit beim Anschaffungswert von maximal 8.000 Euro ­– keine Einschränkungen, ganz gleich ob E-Bike, Citybike oder Mountainbike. Die Abrechnung der Leasinggebühr erfolgt anschließend durch KPMG mit der monatlichen Gehaltsabrechnung. Dadurch ersparen sich Mitarbeiter*innen bis zu 34 Prozent der Kosten im Vergleich zum Direktkauf, wird vorgerechnet.

Zudem sind die geleasten Bikes gegen Material- und Produktionsfehler, Diebstahl, Unfallschäden, unsachgemäße Handhabung sowie gegen Vandalismus versichert und können laut den Angaben auch privat uneingeschränkt genutzt werden. KPMG baue damit die Benefits für Mitarbeitende weiter aus, zu denen u.a. auch Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Sportclubs und Fitnesscenterzuschuss gehören.

    Weitere Meldungen:

  1. NEU & EXKLUSIV: Die BMD Steuerberater Tagung
  2. Inflation, Umweltschutz, Arbeitskräftemangel prägen Versicherungsbranche
  3. Krypto-Crash macht Kluft zwischen Fans und Gegnern tiefer
  4. Grüner Wealthcore-Fonds kauft in Österreich: Die Berater