21. Okt 2022   Business Recht Tech

Energie aus der Erde: Chubu kauft mit Hogan Lovells

©ejn

Japan/Kanada. Der japanische Stromanbieter Chubu Electric Power steigt beim Geothermie-Unternehmen Eavor Technologies ein. Kanzlei Hogan Lovells ist behilflich.

Unter der Leitung des Hamburger Partners Alexander Koch hat Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells konkret den japanischen Stromanbieter Chubu Electric Power Co Inc. beim Erwerb einer strategischen Beteiligung an dem kanadischen Geothermie-Unternehmen Eavor Technologies Inc. beraten.

Die Ziele

Die Investition soll laut den Angaben den Geschäftsplan und die Kommerzialisierung der „Eavor-Loop“-Technologie unterstützen, die Konduktion nutzt, um Wärme aus dem Erduntergrund zu gewinnen. Entsprechende Fortschritte der Geothermie werden, so die Hoffnung, zu einer langfristigen, zuverlässigen, berechenbaren und unabhängigen Versorgung mit erneuerbarer Energie führen. Das vollständig geschlossene Kreislaufsystem der Kanadier unterscheide sich dabei von herkömmlichen geothermischen Lösungen, da es eine hochgradig skalierbare Wärme- und Stromquelle ohne Explorationsrisiko biete.

Die Beratungsteams

Hogan Lovells hat Chubu während der Due-Diligence-Prüfung, in IP- und gesellschaftsrechtlichen Fragen sowie zur Fusions- und Investitionskontrolle rechtlich beraten. Blake, Cassels & Graydon unterstützte Chubu als kanadischer Rechtsbeistand.

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang