EY holt Fiskus-Profi Martin Schwaiger als Partner

Martin Schwaiger ©EY / Christina Häusler

Big Four. Martin Schwaiger (43) wechselt als Partner zu EY Österreich: Er war zuletzt stv. Leiter des Finanzamtes für Großbetriebe und Leiter des Fachbereichs Ver­ständigungs­ver­fahren und Betriebs­ver­anlagung.

Nun unterstützt Schwaiger laut den Angaben seit 1. Oktober 2022 EY in der Steuerberatung und berate Kund*innen zur Unternehmensbesteuerung und internationalem Steuerwesen.

Laufbahn und Tätigkeit

Der gebürtige Salzburger Schwaiger verfüge über langjährige Erfahrung im internationalen Steuerrecht. Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören demnach insbesondere Verrechnungspreise sowie Streitprävention und -beilegung.

Vor seiner Tätigkeit bei EY war er 17 Jahre in der österreichischen Finanzverwaltung tätig, zuletzt als stellvertretender Leiter des Finanzamtes für Großbetriebe und Leiter des Fachbereichs Verständigungsverfahren und Betriebsveranlagung. Zudem war er jahrelang Delegierter bei OECD und IOTA (unter anderem OECD Working Party 6 – Transfer Pricing).

Schwaiger hat Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Innsbruck und Stirling studiert. Er ist auch Lehrbeauftragter an der FH Campus Wien, Vortragender und Fachautor sowie Mitglied des Prüfungsausschusses für Steuerberater-Prüfungen der KSW.

Gemeinsam mit seinen Kolleg*innen betreue er Klienten nun in grenzüberschreitenden Situationen, Doppelbesteuerungskonflikten und Betriebsprüfungen sowie Tax Compliance. Die Themen Konfliktvermeidung und -beilegung seien zentrale Schwerpunkte der Tätigkeit des früheren hochrangigen Fiskus-Mitarbeiters, heißt es.

Die Statements

„Damit sich unsere Kund*innen voll auf ihre Kerntätigkeiten konzentrieren können, unterstütze ich sie gemeinsam mit meinen Kolleg*innen dabei, ihren gesetzlichen und gesellschaftlichen Verpflichtungen nachzukommen und steuerliche Konflikte zu vermeiden“, so Martin Schwaiger in einer Aussendung über seinen neuen Funktionsbereich bei EY.

„Wirtschaftlicher und politischer Druck führt oft zu Änderungen in der Steuerpolitik und Steuerverwaltung, die sich auf Märkte, Unternehmen und Kund*innen auswirken. Mit Martin Schwaiger haben wir einen Kollegen an Bord, der mit seiner langjährigen Erfahrung in der Finanzverwaltung genau weiß, wie sich unsere Kund*innen am besten auf diese Herausforderungen vorbereiten können und unser Leistungsspektrum im Transfer Pricing perfekt ergänzt und verstärkt“, so Ingrid Rattinger, Leiterin Steuerberatung bei EY Österreich.

    Weitere Meldungen:

  1. NEU & EXKLUSIV: Die BMD Steuerberater Tagung
  2. Krypto-Crash macht Kluft zwischen Fans und Gegnern tiefer
  3. BMD bringt Tool für einfachere LSE-Daten der Statistik Austria
  4. Steuerberater konferieren zu Familienunternehmen