28. Okt 2022   Business Personalia Recht

Zwei neue Anwälte bei Baker McKenzie in Wien

Brian Gabriel-Oiwoh, Markus Sacherer ©Baker McKenzie / Dragan Dokmanovic

Wirtschaftskanzleien. Markus Sacherer ergänzt die Corporate/M&A-Praxisgruppe im Wiener Büro von Baker McKenzie, Brian Gabriel-Oiwoh das Dispute-Resolution-Team.

Die Wirtschaftskanzlei Baker McKenzie verstärke damit ihr Team im Wiener Büro um zwei neue Rechtsanwälte.

Die Werdegänge

Markus Sacherer ist auf Gesellschaftsrecht und M&A spezialisiert. Er berate Mandanten bei Umstrukturierungen, M&A-Transaktionen und allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen. Vor seiner Tätigkeit bei Baker McKenzie war er laut den Angaben als Vorstandsassistent bei einem österreichischen Versicherungskonzern sowie als Rechtsanwaltsanwärter in einer Wirtschaftskanzlei in Wien tätig. Sacherer studierte Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaft an der Karl-Franzens-Uni Graz.

Brian Gabriel-Oiwoh ist auf Konfliktlösung spezialisiert und berate Mandanten vorwiegend in grenzüberschreitenden Streitigkeiten. Er verfüge über Erfahrung bei der Beilegung von internationalen Schiedsverfahren, insbesondere in Hinsicht auf Post-M&A-Streitigkeiten und Streitigkeiten im Zusammenhang mit Joint Ventures. Vor seinem Einstieg bei Baker McKenzie war er als Rechtsanwaltsanwärter bei einer Wirtschaftskanzlei in Wien tätig. Er graduierte an der University of Edinburgh sowie an der Uni Graz.

    Weitere Meldungen:

  1. White & Case holt Woldemar Häring von Allen & Overy
  2. ARE kauft Green Worx mit Cerha Hempel
  3. Teresa Stüttler jetzt Rechtsanwältin bei Baker McKenzie
  4. PHH berät Drees & Sommer beim Merger mit PM1