04. Nov 2022   Business Motor Recht

Dietz-motoren geht an FT AG mit Luther

©ejn

Lustenau/Stuttgart. Die österreichische FT AG kaut das Unternehmen Dietz-motoren von der Dietz-Gruppe. Kanzlei Luther ist dabei behilflich.

Die deutsche Dietz-Gruppe hat sämtliche Gesellschaftsanteile (Kommandit- und Komplementärbeteiligung) an der Firma Dietz-motoren GmbH & Co. KG, Dettingen/Teck, an die FT AG mit Sitz in Lustenau, Österreich verkauft. Neben dem Verkauf der Gesellschaftsanteile waren auch zwei Betriebsimmobilien Transaktionsgegenstand, so Wirtschaftskanzlei Luther, die die Dietz-Gruppe dabei rechtlich beraten hat.

Der Zusammenschluss

Unter dem Dach der neu gegründeten Deutsche Elektromotoren Holding GmbH entstehe mit dem Zusammenschluss von Dietz-motoren und der Elektromotoren Grünhain GmbH mit Sitz im sächsischen Grünhain-Beierfeld, einem Spezialisten im Bereich von Elektromotoren, eine starke mittelständische und durch lokale Produktion geprägte Elektromotorengruppe. Dietz-motoren soll auch nach dem Verkauf mit der bisher bekannten Marke am Markt auftreten, für die Mitarbeiter der Dietz-motoren werde es keine Änderungen geben.

Im Beratungsteam von Luther für die Dietz-Gruppe waren Ulrich Philippi (Partner), Marilen Hilbert (Counsel; beide Corporate/M&A); Frank Gutsche (Partner), Iris Glönkler (Counsel), Paul Herter (Associate; alle Real Estate); Nicole Fröhlich (Partnerin), Ramona Hubracht (Counsel; beide Steuerrecht) und Annekatrin Veit (Partnerin, Arbeitsrecht).

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang