04. Nov 2022   Business Recht

Midway Holding erwirbt Ekro Bausystem mit Wolf Theiss

Zeno Grabmayr, Andrea Gritsch, Birgit Kraml, Matthias Unterrieder ©Wolf Theiss

Bau & Anwälte. Wolf Theiss hat den schwedischen Mischkonzern Midway Holding bei der Übernahme des österreichischen Bauzulieferers Ekro durch die Tochter Haki beraten.

Der schwedische, börsennotierte Mischkonzern Midway Holding hat über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Haki den österreichischen Bauzulieferer Ekro Bausystem GmbH übernommen. Rechtlich beraten wurde Midway Holding bei der Akquisition von der Anwaltskanzlei Wolf Theiss.

Die Übernahme fungiert laut den Angaben als geografische Expansion auf den deutschsprachigen Markt. „Wir sehen sehr gute Synergien auf der Kostenseite, vor allem durch die Nutzung gemeinsamer Lieferketten“, so Sverker Lindberg, Präsident und CEO der Midway Holding.

Das Beratungsteam

Das Team bei Wolf Theiss wurde von Counsel Zeno Grabmayr (M&A) geleitet und umfasste die Partner Andrea Gritsch (Gesellschaftsrecht/M&A), Matthias Unterrieder (Arbeitsrecht), Birgit Kraml (Immobilienrecht), Roland Marko (Datenschutz & Immaterialgüterrecht) und Robert Wagner (Wettbewerbs- & Kartellrecht), die Senior Associates Harald Strahberger (Öffentliches Recht) und Marion Schimböck (Immobilienrecht) sowie die Associates Angela Liu (Gesellschaftsrecht/M&A), Pascal Gstöttner (Datenschutz & Immaterialgüterrecht) und Miranda Ellison (Wettbewerbs- & Kartellrecht).

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang