04. Nov 2022   Business Personalia

Nicole Schlautmann wird Country Managerin von Pfizer

Nicole Schlautmann ©Pfizer

Management. Nicole Schlautmann (47) ist neue Country Managerin der Pfizer Corporation Austria mit Sitz in Wien. Sie folgt auf Robin Rumler.

Schlautmanns Vorgänger, Prof. Robin Rumler, habe die Geschicke von Pfizer in Österreich 14 Jahre lang geleitet und die Vertriebsorganisation zu einer angesehenen Niederlassung des Unternehmens in Europa aufgebaut, heißt es dazu in einer Mitteilung des Unternehmens.

Die Laufbahn

Nicole Schlautmann ist gebürtige Deutsche und war zuvor Geschäftsführerin des Bereichs Rare Disease bei Pfizer in Deutschland. Nach Stationen bei einem Biotech-Unternehmen und bei Orphan Europe kam die diplomierte Biologin 2014 zu Pfizer Deutschland. Hier war sie zunächst für onkologische Produkte zuständig und übernahm 2016 die Leitung des Bereichs Seltene Erkrankungen. Neben den Rare Diseases engagiere sich Schlautmann stark für die digitale Transformation und Diversitythemen. Seit 2021 ist sie Co-Chair des Pfizer Diversity, Equity, Inclusion Council Europe (DEICE).

Schlautmann steht nun an der Spitze der Pfizer Vertriebsniederlassung in Wien, die 220 Mitarbeiter*innen beschäftigt und aktuell etwa 100 Medikamente am österreichischen Markt vertreibt. Insgesamt beschäftigt Pfizer in Österreich derzeit rund 500 Mitarbeiter*innen an zwei Standorten: Dem Vertriebsstandort in Wien und dem Produktionsstandort für Impfstoffe in Orth an der Donau.

Vorgänger Robin Rumler (59) war seit 2009 Geschäftsführer der Pfizer Corporation Austria. Nach dem Zusammenschluss und der Integration der Impfstoffproduktion von Baxter in Orth an der Donau übernahm er von 2014 bis 2019 auch hier die Geschäftsführung. In den Jahren 2010 bis 2016 war er Präsident der Pharmig, dem Verband der pharmazeutischen Industrie, deren Vize-Präsident er bis heute ist. Er fungiert auch als Vize-Präsident der Amerikanischen Handelskammer und engagiere sich in vielen weiteren Gremien.

Die Statements

„Ich sehe meiner neuen Aufgabe in Wien mit großem Tatendrang entgegen und danke Robin Rumler, der die Pfizer Corporation Austria so viele Jahre erfolgreich geführt und für die Zukunft aufgestellt hat. Daher freue ich mich ungemein darauf, gemeinsam mit einem starken Team vor Ort für Patientinnen und Patienten zu arbeiten sowie den Standort in Österreich weiter zu stärken. Ein konstruktiver Austausch und eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten im österreichischen Gesundheitssystem sind mir dabei sehr wichtig und haben hohe Priorität auf meiner Agenda“, so Schlautmann.

„Ich bin sehr stolz auf die Entwicklung von Pfizer in Österreich während meiner Zeit als Country Manager. Insbesondere die beiden letzten Jahre, in denen sich das Unternehmen zu einem wesentlichen und verlässlichen Partner in der Bekämpfung der Corona-Pandemie etabliert hat, werden mir unvergesslich bleiben“, so Rumler.

    Weitere Meldungen:

  1. Cofinimmo kauft mehr Pflegeheime mit Clifford Chance
  2. Bregal kauft die Mehrheit an medavis mit Latham
  3. Myneva erwirbt Mocca Software für Pflege mit KWR
  4. Pflegeplattform HeldYn startet mit Cerha Hempel