Seminar zu internationalen Betriebsstätten im November

©ejn

Österreich. Um den steuerlichen Tatbestand „Betriebsstätte“ geht es in zwei Wochen in einem Seminar: Behandelt werden die nationalen und internationalen Regeln nach OECD-MA u.a.

Erläutert wird bei dem Seminar am 23.11.2022 der Begriff der Betriebsstätte im internationalen Steuerrecht (OECD-MA) inklusive Gegenüberstellung zum österreichischen Steuerrecht. Die aktuelle Rechtsprechung wird inklusive Fallbeispielen erörtert und verschiedene Themengebiete vertieft, darunter das Betriebsstättenrisiko bei verunglückter Personalgestellung, Gewinnermittlung, Verrechnung von Nebenleistungen, Überführung von Wirtschaftsgütern, Beendigung einer Betriebsstätte u.a.

Weiters geht es um Trends und aktuelle Entwicklungen u.a. im Bereich OECD-BEPS (Regeln gegen Tax Avoidance) – etwa die Bereiche Vertreterbetriebsstätte und Hilfsbetriebsstätte, heißt es beim Veranstalter Linde Verlag. Auch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie, OECD-Vorschläge zur Neuverteilung der Besteuerung u.v.m. sind Thema der Veranstaltung.

Die Vortragenden

Die Vortragenden sind Mag. Alexandra Dolezel, Partnerin bei BDO Austria, sowie Dr. Veronika Daurer, LL.B., Stv. Leiterin der Abteilung für internationales Steuerrecht im Bundesministerium für Finanzen.

    Weitere Meldungen:

  1. PwC erzielt weltweiten Umsatz von 50 Mrd. US-Dollar
  2. Nachhaltigkeitsbericht wird bald Pflicht für größere Firmen
  3. SteuerExpress: Kaufpreisrente vs. Unterhaltsrente bei Scheidungen, Steuern auf italienische Abfertigungen und mehr
  4. NEU & EXKLUSIV: Die BMD Steuerberater Tagung