Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Personalia, Recht, Tools

Roman Heidinger wird IP & IT-Anwalt bei Cerha Hempel

Roman Heidinger ©Cerha Hempel

Wirtschaftskanzleien. Seit Oktober 2022 ist Roman Heidinger (45) Anwalt im Bereich IP & IT bei Cerha Hempel in Wien. Der IT-Profi ist Vize-Obmann des Vereins Infolaw und Lehrbeauftragter an der Uni Göttingen.

Roman Heidinger ist jetzt Rechtsanwalt bei Wirtschaftskanzlei Cerha Hempel. Zuvor war er jahrelang in der Lehre (u.a. an der WU Wien sowie in Deutschland) und bei einer renommierten Wirtschaftskanzlei in Wien tätig, so die Kanzlei.

Die Laufbahn

MMag. Dr. Roman Heidinger, M.A. studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Dr. iur. 2006) sowie Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien (Mag.rer.soc.oec. 2006) und erwarb einen M.A. in English Law an der University of Wolverhampton (UK, 2001). Seine Tätigkeitsschwerpunkte bei Cerha Hempel umfassen laut den Angaben neben den IP & IT Kernbereichen auch noch UWG und E-Commerce-Recht.

Aufgrund seiner technischen Ausbildung im Bereich Nachrichtentechnik berate Heidinger Klienten insbesondere auch zu Rechtsfragen an der Schnittstelle zur Technik; er ist außerdem Fachvortragender und -autor in seinen Spezialgebieten. Weiters ist er an der Universität Göttingen als ständiger Lehrbeauftragter im Bereich IT und IP sowie internationalen Privat- und Zivilprozessrecht tätig. Heidinger ist Obmann-Stv. des Forschungsverein Infolaw, der den österreichischen IT-Rechtstag veranstaltet.

Die Statements

„Wir freuen uns sehr, mit Roman Heidinger einen ausgewiesenen Experten im stark wachsenden Beratungsfeld rund um IP & IT bei uns willkommen zu heißen“, freuen sich Hans Kristoferitsch und Thomas Trettnak, beide Partner bei Cerha Hempel, in einer Aussendung.

Weitere Meldungen:

  1. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case
  2. DeepL holt sich 300 Mio. Dollar im KI-Hype: Taylor Wessing hilft dabei
  3. Gertner verwandelt deutsche GmbH in österreichische GmbH mit CMS
  4. Investoren stecken mehr Geld in Leipzigs S-Bahn mit Clifford Chance