10. Nov 2022   Business Personalia Recht

Noerr-Partner Jörg Menzer wird Generalsekretär der IBA

©ejn

Frankfurt. Jörg Menzer ist ab 2023 neuer Secretary-General der International Bar Association (IBA): Der Partner der deutschen Kanzlei Noerr sieht die Interessenvertretung als Schutzschirm für rechtsstaatliche Grundwerte.

Prof. Jörg Menzer ist ab dem 1.1.2023 neuer Generalsekretär (Secretary-General) der International Bar Association (IBA). Der Partner der Kanzlei Noerr wurde auf der Jahreskonferenz der weltweit größten Anwaltsorganisation in Miami in das Amt gewählt. Der 1947 gegründeten IBA gehören mehr als 100.000 Rechtsanwälte, sowie etwa 190 Anwaltskammern und zahlreiche Kanzleien aus mehr als 170 Staaten der Welt an.

Aufstieg in der IBA

Jörg Menzer engagiert sich seit vielen Jahren in der IBA und ist als Chair der Section on Public and Professional Interest (SPPI) bereits Teil des Managements, heißt es dazu. Der Noerr-Partner sieht die Organisation als weltweites Sprachrohr der Anwaltschaft stärker gefordert denn je: „Rechtsstaatliche Grundsätze geraten immer stärker unter Druck. Die IBA leistet hier einen wertvollen Beitrag, insbesondere zur Wahrung der Unabhängigkeit unseres Berufsstandes.“

Alexander Ritvay, Co-Sprecher: „Wir freuen uns sehr über die Wahl von Jörg Menzer zum Secretary-General der IBA. Unser Partner und Noerr haben sich in den vergangenen Jahren innerhalb der IBA in vielfältiger Weise für die Belange der Anwaltschaft eingesetzt. Das Wahlergebnis zeigt eindrucksvoll die hohe Reputation, die Jörg Menzer in der IBA genießt.“

Update: In einer früheren Fassung wurde Jörg Menzer irrtümlich Kanzlei Görg zugeordnet – wir bedauern den Irrtum.

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  3. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang
  4. Noerr berät Bogner-Gruppe bei Refinanzierung