Ex-Merkur-CEO Gerald Kogler wird Insurance-Chef von EY

Gerald Kogler ©EY / Christina Häusler

Wien/Graz. Gerald Kogler (55) ist neuer Leiter des Branchenteams für Versicherungen beim Big Four-Multi EY in Österreich. Er war zuvor u.a. CEO der Merkur Insurance Group.

Kogler (55) hat zum 1. November die Leitung des Branchenteams für Versicherungen bei EY Österreich übernommen. Der Kärntner bringt langjährige Erfahrung in der Sparte mit und war zuvor unter anderem als CEO der Merkur Insurance Group in Graz sowie als Managing Partner von Horn & Company tätig.

Die Aufgaben

Seit 1. Juli 2022 ist Kogler Partner bei EY Österreich, nun soll er das Team für Versicherungsberatung bei EY leiten und weiter ausbauen, heißt es dazu: Seine Schwerpunkte liegen auf der strategischen Gesamtausrichtung von Banken und Versicherungen, der Steuerung großer Konzernprojekte, speziell im Technologie- und Digitalisierungbereich, und der Begleitung von Unternehmensübernahmen.

Kogler werde gemeinsam mit seinem Team Versicherungsunternehmen bei großen Transformationsprojekten begleiten: „Sinkende Kaufkraft, zunehmende Naturkatastrophen, moderne Mobilitätskonzepte und neue technologische Möglichkeiten – globale Megatrends wie Wirtschaftsentwicklung, Digitalisierung und Klimawandel haben veritable Auswirkungen auf Versicherungsunternehmen, sie müssen sich an die neuen Rahmenbedingungen laufend anpassen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinem Team Kund*innen ganzheitlich bei Transformationsprojekten zu begleiten“, so Kogler.

Die Laufbahn

Kogler studierte Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und widmete sich im Zuge der Magisterarbeit bereits der Versicherungsbranche. Bevor er seine Karriere in der Beratung startete, war er als Profifußballer aktiv. Nach seinem Berufseinstieg war er als Berater von Finanzdienstleistern bei KPMG, EY und IBM in Wien, London und Berlin tätig.

Ende 2009 wurde Kogler CFO bei der Merkur Insurance Group in Graz, wo er nach vier Jahren zum CEO und Generaldirektor bestellt wurde (neuer CEO ist dort seit 2020 Ingo Hofmann). Kogler ist neben seiner Tätigkeit bei EY auch im Aufsichtsrat der Steiermärkische Verwaltungssparkasse.

Das Statement

„Mit Gerald Kogler haben wir einen erfahrenen Versicherungsexperten an Bord, der die Branche sowohl aus der Innen- als auch der Außenperspektive kennt und viele Erfahrungen aus unterschiedlichsten Projekten und Aufgabenfeldern mitbringt – speziell im Technologiebereich. Wir freuen uns, dass das Versicherungsberatungsteam unter seiner Leitung weiter wachsen wird und wünschen ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe“, so Gunther Reimoser, Country Managing Partner von EY Österreich.

    Weitere Meldungen:

  1. Versicherer wollen Dienste ausbauen mit onpier: Görg hilft
  2. PwC erzielt weltweiten Umsatz von 50 Mrd. US-Dollar
  3. Nachhaltigkeitsbericht wird bald Pflicht für größere Firmen
  4. Pensionierungswelle rollt durch die Führungsetagen