22. Nov 2022   Business Recht Tools

Akela berät Bluefin beim Erwerb von TECS Payment Systems

Martin Kollar, Christiane Feichter ©AKELA

Wien. Anwaltskanzlei Akela hat die US-amerikanische Bluefin Gruppe, Anbieter von Verschlüsselungs- und Tokenisierungstechnologien, bei der Akquisition von TECS Payment Systems aus Österreich beraten.

Die US-amerikanische Bluefin Gruppe hat TECS Payment Systems in Wien übernommen. Bei der Akquisition inklusive Due Diligence sowie Fusions- und Investitionskontrolle wurde Bluefin laut den Angaben von der Wiener Anwaltskanzlei Akela rechtlich beraten.

  • Bluefin ist ein Anbieter von Verschlüsselungs- und Tokenisierungstechnologien und bietet Datensicherheitslösungen zum Schutz von Zahlungen und anderen Daten an.
  • TECS Payment Systems ist im Bereich Omnichannel-Zahlungslösungen für Payment Dienstleister tätig.

Das Beratungsteam

Das Team bei Akela wurde von Martin Kollar geleitet und umfasste Christiane Feichter, Martin Pichler und Philip Windischer.

    Weitere Meldungen:

  1. Clemens Stieger ist jetzt Anwalt bei Eversheds
  2. EIB begibt private Blockchain-Anleihe: Die Berater
  3. Valtus Group erwirbt Management Factory: Die Kanzleien
  4. Mathias Drescher ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang