Business, Recht

ARE kauft Green Worx mit Cerha Hempel

Mark Krenn ©Cerha Hempel

Business-Immobilien. ARE Austrian Real Estate kauft den Bürokomplex „Green Worx“ im 2. Wiener Bezirk, beraten von Cerha Hempel. Verkäufer ist der Immobilienfonds UniImmo Deutschland.

Das Immobilienteam von Cerha Hempel hat die ARE Austrian Real Estate beim Erwerb des Bürokomplexes Green Worx beraten. Veräufer ist der Immobilien-Publikumsfonds UniImmo Deutschland, der von Union Investment verwaltet wird.

Die Immobilie

Das in der Leopoldstadt in der Walcherstraße 6/ Lassallestraße 7A gelegene Green Worx wurde 2012 fertiggestellt, besteht aus vier miteinander verbundenen Bauteilen und ist LEED-Platin zertifiziert. Die Mietfläche von rund 17.000m² ist laut den Angaben nahezu vollständig vermietet.

Die ARE Austrian Real Estate ist ein auf Büro-, Wohn- und Entwicklungsliegenschaften spezialisiertes Immobilienunternehmen im Eigentum der Bundes-Immobiliengesellschaft BIG. Das Portfolio der ARE umfasst 583 Bestandsliegenschaften sowie rund 35 Projekte in Entwicklung. Die vermietbare Gebäudefläche beträgt rund 1,8 Mio. m² mit einem IFRS Fair Value von 3,9 Mrd. Euro

Statement und Team

Cerha Hempel hat die ARE Austrian Real Estate bei diesem Erwerb bei der Due Diligence Prüfung, den Kaufvertragsverhandlungen und der treuhändigen Abwicklung betreut. „Wir freuen uns sehr, dass wir die ARE beim Erwerb dieser hochwertigen Büroimmobilie beraten durften“, so Cerha Hempel Partner Mark Krenn, der das Immobilien-Team der Kanzlei federführend leitete. Im Beratungsteam waren auch Heinrich Foglar-Deinhardstein (Partner), Marko Vladic (Rechtsanwalt), Jakob Hartig (Counsel) und Johanna Kaschubek (Associate).

    Weitere Meldungen:

  1. Drei neue Partner bei Kanzlei Cerha Hempel
  2. Philipp Hecke ist jetzt Anwalt bei Schiefer
  3. Aldo Kamper wird neuer CEO von ams Osram
  4. Neue Geschäftsführung für Development bei Value One